Tokyo Idols – Die Pop Girls von Japan

Tokyo Idols – Die Pop Girls von Japan

"Idols" – so werden sie genannt. Ein Name für Gruppen von singenden und tanzenden, japanischen jungen Mädchen. In letzter Zeit sind sie zu einem sozialen Phänomen herangewachsen. Tausende von Mädchen arbeiten als "Idols" und viele träumen davon, ein Teil dieses Phänomens zu werden. Doch das bedeutet viel Arbeit und nicht jedes Mädchen hat das Potenzial dazu, ein "Idol" zu sein.

"Tokyo Idols – Die Pop Girls von Japan" folgt drei aufstrebenden Sängerinnen bei ihren Anstrengungen, das begehrenswerteste Mädchen zu werden. Indem sie den Wünschen ihrer Fans nachkommen, versuchen sie die nächste Stufe der "Idol"-Karriereleiter zu erreichen.

Junge, aufreizende Mädchen bestimmen einen japanischen Kult

Japanische Sängerinnen geben Autogramme

Harajuku Story verteilen Autogramme.

Die Nähe zwischen den treuen Fans und den "Idols" ist eines der Hauptattraktionen. Nicht nur bei den Konzerten sind die Fans anwesend, auch bei organisierten Handschüttel-Events, den sogenannten "meet and greets" - und durch permanente Online-Kommunikation können sie ihre "Idols" bewundern. Jedoch müssen sie immer einen gewissen Sicherheitsabstand zu den Sängerinnen wahren. Eine strikt einzuhaltende Regel für die Mädchen ist: Alle Fans bekommen die gleiche Aufmerksamkeit.

Eine skurrile Fangemeinde

Buntes Neonbild

Hauptsache auffällig: Mit bunten Outfits begeistern die Mädchen ihre Fans.

Millionen von Männern – hauptsächlich mittleren Alters – verbringen einen großen Teil ihrer Freizeit auf Konzerten ihrer kleinen Idole. Sie bilden die Hauptgruppe der Fangemeinde. Nicht nur ihre Freizeit, auch ein großer Teil ihres verfügbaren Einkommens fließt in die Kontaktpflege zu den japanischen Mädchen.

"Tokyo Idols – Die Pop Girls von Japan" erzählt eine Geschichte über Einsamkeit und den Bruch zwischen Männern und Frauen in einer hypermodernen Gesellschaft. Der Film untersucht die Dynamik zwischen den Geschlechtern und ihren virtuellen Beziehungen und zeigt, welchen Effekt diese sowohl auf das Leben der Mädchen, als auch auf das der Männer hat.

"Tokyo Idols – Die Pop Girls von Japan" ist eine Ko-Produktion des WDR mit der Brakeless / EyeSteelFilm Produktion in Zusammenarbeit mit ARTE, Super Channel, BBC, IKON, DR, SVT und NRK.

Festivals und Auszeichnungen

Nashville Film Festival, USA 2017
Sundance Film Festival, USA 2017

Ein Film von Kyoko Miyake
Redaktion: Jutta Krug

Stand: 07.03.2019, 11:50

Weitere Themen

Startseite

Alle Sendungen

Unsere Videos