System Error - Wie endet der Kapitalismus?

System Error: Wie endet der Kapitalismus? WDR.DOK 12.02.2020 01:30:41 Std. UT Verfügbar bis 19.02.2020 WDR Von Florian Optiz

System Error - Wie endet der Kapitalismus?

Karl Marx hat schon vor 150 Jahren das Ende des Kapitalismus vorhergesehen. Das Streben nach unendlichem Wachstum werde das System letztendlich zerstören. Hat Marx Recht behalten? Kommt das System an sein Ende? Und was bedeutet das für uns? SYSTEM ERROR sucht Antworten auf diese Fragen und macht begreifbar, warum trotzdem alles so weiter geht wie gehabt.

Das Wachstumswunder

Flugzeuge auf der Startbahn im Smog

Noch Luft nach oben: Heutzutage fliegt erst eine Milliarde Menschen regelmäßig. Der verkehrsreichste Flughafen der Welt in Peking verschwindet trotzdem schon im Smog.

Der Glaube an das Wirtschaftswachstum manifestiert sich vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg, das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird zur mächtigsten Kennzahl der Geschichte. In Deutschland spricht man vom "Wirtschaftswunder", es beschert einer ganzen Generation Vollbeschäftigung und Wohlstand. Die hohen Wachstumsraten waren nur durch die Zerstörungen des Krieges möglich. Trotzdem lässt auch Jahrzehnte später der Wunsch nach noch mehr Wachstum nicht nach.

Die Erfolgsgeschichte gerät ins Wanken

Mann sitzt im Büro, im Hintergrund ein Fenster und Bücherregale

Wohlstand ohne Wachstum: Tim Jackson, weltberühmter Ökonom und Wachstumskritiker, hält das für möglich.

In den 70er Jahren stagniert die Wirtschaft erstmals, Millionen Menschen werden arbeitslos. Der Boom ist vorbei. Zum ersten Mal sind die ökonomischen, sozialen und ökologischen Grenzen des Wachstums sichtbar. 1972 kommt ein für den "Club of Rome" erstellter Bericht zu dem Ergebnis: die natürlichen Grenzen des Planeten seien bald erreicht, die Lebensgrundlage der Menschheit stehe auf dem Spiel. Doch schnell werden die Wissenschaftler angefeindet und ihre Berichte für Schwarzmalerei erklärt. Das Wachstum muss weitergehen.

Das Gesetz des kontinuierlichen Wachstums

Mann sitzt am Bürofenster, hinter ihm Wolkenkratzer

Schillernder Wachstums-Prophet: Hedgefonds-Besitzer Anthony Scaramucci sieht sich als "Künstler des Kapitals".

"Die moderne bürgerliche Gesellschaft […] gleicht dem Hexenmeister, der die unterirdischen Gewalten nicht mehr zu beherrschen vermag, die er heraufbeschwor." Karl Marx’ düstere Thesen scheinen aktueller denn je. Für die Protagonisten des real existierenden Kapitalismus dagegen, die in "System Error" zu Wort kommen, gleicht Wirtschaftswachstum einem Naturgesetz. Im blinden Vertrauen auf den technischen Fortschritt und die Selbstheilungskräfte des Marktes drehen sie immer schneller am globalen Wachstumsrad. Eine Welt ohne eine expandierende Wirtschaft können, dürfen oder wollen sie sich gar nicht erst vorstellen.

Das Ende des Kapitalismus?

Ein Mann sitzt vor zahlreichen Bildschirmen, die Kursverläufe zeigen

Wer steuert wen? Computer sind auf dem Trading Floor bei PIMCO, einer der größten Fondsgesellschaften der Welt, nicht mehr wegzudenken.

Haben wir das System noch unter Kontrolle? Oder hat es längst uns unter Kontrolle? An den Finanzmärkten bestimmen Maschinen und Algorithmen schon lange das Geschehen. Den Bezug zur realen Wirtschaft gibt es nicht mehr. Die Digitalisierung produziert zwar Wachstum, aber nur noch Arbeit und Wohlstand für wenige. Die Zeichen, dass mit unserem System irgendetwas nicht mehr stimmt, sind unübersehbar geworden und doch ignorieren wir sie konsequent. Auf beklemmende Weise macht der Film die Absurdität des Wachstumssystems spürbar und stellt die scheinbar unumstößlichen Spielregeln des Großen und Ganzen eindrucksvoll in Frage.

Ein Dokumentarfilm von Florian Opitz
Redaktion: Jutta Krug (WDR)

"SYSTEM ERROR" ist eine Produktion von Port Au Prince Film & Kultur Produktion, in Koproduktion mit Spring Production, WDR und BR, in Zusammenarbeit mit ARTE, unterstützt durch Film- und Medienstiftung NRW, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Auszeichnungen

  • Deutscher Dokumentarfilmpreis 2018
  • Deutscher Filmpreis 2018 - Vorauswahl

Festivals und Preise

  • ZAGREBDOX 2019
  • CINEAMBIENTE Environmental Film Festival Torino 2019
  • Take One Action Flm Fstivals - Edinburgh
  • ÖKO-FILMTOUR 2019
  • Green Visions Film Festival
  • DOK.fest München 2018
  • NaturVision Filmfestival, Ludwigsburg
  • 2018 Festival du Film Vert, Schweiz & Frankreich 2019
  • National Sustainable Living Festival, Melbourne 2019

Stand: 31.01.2020, 13:20

Startseite

Unsere Videos

Alle Sendungen