Scheidung um jeden Preis – Türkische Frauen wehren sich

Scheidung um jeden Preis WDR.DOK 10.03.2021 01:19:39 Std. UT Verfügbar bis 10.06.2021 WDR

Scheidung um jeden Preis – Türkische Frauen wehren sich

In der Türkei war schon jede dritte Frau häuslicher Gewalt ausgesetzt, die Zahl der Morde an Frauen steigt. Aber türkische Frauen wehren sich. Ipek Bozkurt, eine mutige Anwältin, ist entschlossen, der frauenfeindlichen Gewalt entgegenzutreten. Gemeinsam mit einer Gruppe von Aktivistinnen kämpft sie für Gerechtigkeit. Der Film begleitet zwei ihrer Fälle.

Arzu, die mit 14 Jahren verheiratet wurde, und Kübra, eine früher erfolgreiche Fernsehmoderatorin. Beide haben die brutalen Angriffe ihrer Partner überlebt, sind aber bis heute davon schwer gezeichnet.

Kampf um Gerechtigkeit und für ein freies Leben

Arzus Mann feuerte siebenmal mit einem Schrotgewehr auf seine Frau, nachdem die ihn um die Scheidung gebeten hatte. Sie tut nun alles um sich ein neues Leben aufzubauen, und das Sorgerecht für ihre Kinder, die in Obhut genommen wurden, wiederzuerlangen.

Eine Frau liegt im Krankenhausbett

Arzu Boztas kämpft trotz der brutalen Gewalt für ihre Unabhängigkeit

Kübra erlitt eine Hirnblutung, nachdem sie von ihrem Ehemann brutal geschlagen wurde, nur zwei Tage nach der Geburt ihrer Tochter. Sie konnte nach dem Angriff nicht mehr sprechen und nicht mehr gehen. Ihr Ehemann, der leugnet, sie angegriffen zu haben, hat die Tochter behalten. Auch Kübra stemmt sich gegen ihr Schicksal, sie unterzieht sich einer intensiven Sprachtherapie, um selbst vor Gericht gegen ihn aussagen zu können. Solange ihr Ehemann nicht verurteilt wird, darf Kübra ihre Tochter nicht wiedersehen.

Auch Anwälte leben gefährlich

Eine Frau nah,schaut aufmerksam, den Kopf auf die Hand gestützt

Ipek Bozkurt vertritt als Anwältin Frauen, die Gewaltopfer wurden.

Ipek Bozkurts Kampf richtet sich nicht nur gegen ein Rechtssystem, das männliche Täter regelmäßig mit milden Strafen belegt, sondern auch gegen eine zunehmend repressive türkische Regierung.

"Scheidung um jeden Preis" wurde über einen Zeitraum von fünf Jahren gedreht. Durch intime, persönliche Geschichten bietet er eine einzigartige Perspektive auf den Kampf von Frauen um Unabhängigkeit und Gleichberechtigung in der heutigen Türkei.

Regisseurin Chloe Fairweather

Eine Frau filmt eine Demonstration

Fünf Jahre hat das Team den Kampf der Frauen um Gerechtigkeit begleitet.

Chloe Fairweather ist eine preisgekrönte Regisseurin, die sich auf den beobachtenden Dokumentarfilm spezialisiert hat. Die in Wales geborene Filmemacherin begann ihre Karriere vor über 10 Jahren. Ihr erster eigener Film kam 2015 auf die Shortlist für den Grierson Best Newcomer Award und wurde für einen BAFTA nominiert. Seitdem hat sie Filme für alle großen britischen Rundfunkanstalten gedreht.

Ein Dokumentarfilm von Chloe Fairweather
Redaktion WDR: Jutta Krug

Produziert wurde der Film von Dying to Divorce Ltd, koproduziert vom WDR in Zusammenarbeit mit ARTE und Aldeles in Zusammenarbeit mit Freak Productions und Tigerlily Productions.

Stand: 03.03.2021, 18:52

Weitere Themen

Startseite

Alle Sendungen