Folge 6: Großprojekt Schweineparadies

Unsere eigene Farm Staffel 1, Folge 6 10.06.2022 29:19 Min. UT Verfügbar bis 10.06.2023 WDR Von Stephanie Gerhards

Unsere eigene Farm – Folge 6: Großprojekt Schweineparadies

Stand: 02.06.2022, 16:15 Uhr

Ein Sonnenschutz für die Schweine gestaltet sich als aufwändiges Großprojekt für Mira und Daniel. Dabei wollen sie ihren Schweinen nur eine Freude machen.

Schafhaltung bedeutet für Dunja (50) und ihren Mann Stefan (52) „Naturschutz pur“. Das Paar ist mit ihren beiden Kindern Marla (12) und Lennart (15) von einem kleinen Hof im Ruhrgebiet auf ein großes Gut in Kevelaer umgezogen. Die Umsiedelung mit 150 Schafen war kostspielig, die Renovierungskosten hoch. Jetzt braucht die Familie so schnell wie möglich Einnahmen. Und die wollen sie heute mit einem improvisierten Hofladen-Verkauf aufbessern. Um zahlreiche Kunden anzulocken, hat Dunja im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel gerührt. Werden die Menschen in Kevelaer ihr Projekt und ihren Laden annehmen?

Sonnenschutz für Schweine

Menschen in der Region für frisches Gemüse und Eier begeistern, das wollen Mira (30) und Daniel (29) aus Borken. Sie wirtschaften nach dem Prinzip der Permakultur, in der sich Tier und Pflanzen gegenseitig stärken. In ihrem Biogarten halten sie Hühner, Schweine, und bauen eigenes Gemüse an, das sie in einem kleinen Selbstbedienungsladen verkaufen. Heute wollen sie ihren Schweinen eine Freude machen und bauen für die sonnenempfindlichen Tiere einen Unterstand. Was beide nicht ahnen: das Projekt ist aufwändiger als gedacht.

Schneckenplage bedroht Ernte

Zahnarzt Irfan (54) und eine Rechtsanwältin Aynur (51) aus Ostwestfalen führen ein wahres Doppelleben: als Selbstversorger, mit Gemüse und Obst, Hühnern, Wachteln und Gänsen. Die Bedingungen dafür sind eigentlich perfekt in ihrem großen Garten. Doch heute müssen die beiden erkennen: Ihre Gemüse-Ernte ist in großer Gefahr. Irfan und Aynur kämpfen mit einer Schneckenplage.

Alle Folgen in der Mediathek