Unser Witz

Unser Witz

Die Westfalen gehen zum Lachen in den Keller – während sich die Rheinländer vor Lachen nicht mehr einkriegen. Stimmt das eigentlich? Lisa Feller, Ingolf Lück und Thomas Bug machen sich auf eine Reise durch unseren Westen und gehen diesem Vorurteil auf den Grund.

Unterwegs treffen sie auf die besten Witzeerzähler und Comedians. In Köln sind das zum Beispiel Guido Cantz, Carolin Kebekus und Jürgen Becker. Hier wird zu jeder Jahreszeit gelacht - und nicht nur an Karneval. Im Ruhrgebiet wissen Markus Krebs, Atze Schröder und Torsten Sträter, worüber die Ruhris sich am liebsten amüsieren. Rüdiger Hoffmann erklärt, warum der Ostwestfale ganz oben im Norden ein bisschen langsamer ist. Und kennen Sie den Unterschied zwischen einem Westfalen und einem Rheinländer..?

Lustige Reise durch NRW

Auf geht‘s ins witzigste Bundeland der Welt: 9 Regionen – jede davon hat ihren eigenen Humor und hat ganz unterschiedliche Comedians und Kabarettisten hervorgebracht…

Rüdiger Hoffmann

Teutoburger Wald
„Ich weiß nicht, ob Sie‘s schon wussten…?" Der berühmteste Vertreter Ostwestfalens ist Comedian Rüdiger Hoffmann. Der Paderborner erklärt den Humor seiner Region: „Wir können auch mal eine Pause zwischen den Sätzen aushalten.“ Wie keiner sonst hat er die Langsamkeit zum Prinzip erhoben und perfektioniert. Der Ostwestfale macht eben nicht gerne unnötige Worte. Aber die, die er macht, sitzen.

Teutoburger Wald
„Ich weiß nicht, ob Sie‘s schon wussten…?" Der berühmteste Vertreter Ostwestfalens ist Comedian Rüdiger Hoffmann. Der Paderborner erklärt den Humor seiner Region: „Wir können auch mal eine Pause zwischen den Sätzen aushalten.“ Wie keiner sonst hat er die Langsamkeit zum Prinzip erhoben und perfektioniert. Der Ostwestfale macht eben nicht gerne unnötige Worte. Aber die, die er macht, sitzen.

Kölner Bucht
Dem Rheinländer hingegen wird die pure Lebenslust und immerwährender Frohsinn nachgesagt. Die Hochzeit ist natürlich jedes Jahr im Karneval, aber auch sonst ist hier immer gute Stimmung.

Kabarettist Jürgen Becker erklärt den Unterschied von Westfale und Rheinländer so: „Wenn der Westfale morgens aufsteht, fragt er sich: Was kann ich heute schaffen. Der Rheinländer dagegen fragt sich: Wo gehen wir heute Abend hin?“

Hochburg des Frohsinns ist natürlich Köln. Und wenn nicht gerade Karneval-Session ist, dann gibt es halt Comedy: Seit fast 30 Jahren wird hier jedes Jahr das „Köln Comedy Festival“ gefeiert.

Hier hatte auch Carolin Kebekus ihren Durchbruch. Keine lästert so herrlich wie sie über die Domstadt, und dennoch: Nix geht über Kölle und das Rheinland. So ist er, der Rheinländer: Durchaus (selbst-) kritisch, aber davon lässt er sich die Laune nicht ernsthaft vermiesen.

Sauerland
Ja, auch der Sauerländer hat Humor. Nicht so stürmisch wie der Rheinländer, es geht etwas gemächlicher zu. Bekannteste Vertreterin der komischen Zunft ist Frieda Braun. Sie zeigt, wie gut die Sauerländer sich selbst auf die Schippe nehmen können – auch wenn man ihnen eine gewisse Sturheit und Schrulligkeit nachsagt.

Siegen-Wittgenstein
Comedian David Werker hat in Siegen studiert und in dieser Zeit eine ganz spezielle Zuneigung zur Stadt entwickelt: Frei nach dem Motto „Was sich liebt, das neckt sich“, macht er gerne Witze auf Kosten seiner ehemaligen Unistadt.
Dass der Siegerländer Humor hat, das zeigt sich an den Dilldappen-Comics von Matthias Kringe. Der Cartoonist aus Siegen gibt seit Jahren Kalender mit den leicht trotteligen Dildappen-Fabelwesen auf Siegerländer Platt heraus. Humor für Kenner!

Münsterland
Eine Region, in der es den Brauch des Milchkannenschießens gibt - da müssen humorvolle Menschen leben!
Comedian Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp weiß, wie der Münsteraner sonst so drauf ist, denn er kommt aus der Region: Man kann sich hier auch mal nach innen freuen. Und man kann das Schöne mit dem Praktischen verbinden: „Der Münsteraner geht zum Lachen in den Keller - weil da das Bier steht.“

Als „unterschwellig ekstatisch“ beschreibt das Kabarett-Trio „Storno“ die Münsterländer. Trotzdem scheinen sowohl sie auf der Bühne, als auch die Zuschauer dabei mächtig Spaß zu haben.

Bergisches Land
Der Comedian aus dem Bergischen schlechthin? Klar: Willibert Pauels, der „bergische Jung“.
Den Witz seiner Region beschreibt er so: Hier hat man die rheinische Leichtigkeit – ohne die Oberflächlichkeit. Und die westfälische Bodenständigkeit – ohne die Sturheit. Mit der Mischung lässt sich doch was anfangen...

Niederrhein
Die Landschaft und die Menschen am Niederrhein konnte keiner so treffend beschreiben wie Hanns Dieter Hüsch. Absolut treffsicher und feinsinnig konnte er sich selbst und seine Zeitgenossen vom Niederrhein auf die Schippe nehmen.

Hüsch stammte aus der Humor-Metropole Moers. Genauso wie auch Kabarettist Dieter Nuhr. Und Comedian Ingrid Kühne aus Xanten gilt derzeit als die Geheimwaffe vom Niederrhein. Und weil man hier so gerne lacht, gibt es auf dem platten Land bei Goch in der Viller Mühle jedes Jahr das Kabarett-Festival „Hart an der Grenze“. Und wirklich alle Stars aus dem Westen kommen!
Genauso wie zum Comedy Arts Festival nach Moers. Es ist sogar das älteste internationale Festival dieser Art, und zeigt: Hier am Niederrhein ist man offen für jede Art Humor.

Nordeifel
Filigran und feinfühlig – ist der Humor hier ganz sicher nicht.
Der Eifeler Kabarettist Hubert vom Venn beschreibt ihn mit einem Wort: Trocken. In der Eifel gibt es mehr Dialekte als Städte und Ortschaften – das macht es für den regionenübergreifenden Witz außerdem sehr schwer.
Hubert vom Venn hat sich daher einen Klischee-Eifeldialekt für sein Kabarett ausgedacht. Humor macht also auch erfinderisch.

Ruhrgebiet
Der Pott – hier hat man einen besonderen Humor: Hart, aber herzlich. Lebensnah und ungeschönt. Im Ruhrgebiet lacht man auch über sich selbst. Muss man wohl, denn das Leben in der ehemaligen Bergbauregion und den 18 Ruhrgebietsstädten ist auch manchmal schwer. So erklärt es Comedian Markus Krebs.

Torsten Sträter liebt vor allem den „kreativen“ Gebrauch der Sprache im Pott: „Dat“ ersetzt hier jeden Artikel. Mit „hömma“ kann man wirklich jeden Satz beginnen – und manchmal reicht das dann auch schon zur Klärung der Sachlage.
Der Witz im Ruhrgebiet ist nicht kompliziert, aber lustig. Markus Krebs empfiehlt: einfach mittenrein und Ohren auf. Inspiration und lustige Geschichten werden einem hier auf der Straßen oder in der Kneipe umme Ecke präsentiert. Garantiert.

Stand: 18.05.2019, 15:59

Alle Sendungen

Unsere Videos