Unsere Spektakel

Unsere Spektakel Unser Westen 06.03.2020 43:30 Min. UT Verfügbar bis 06.03.2021 WDR

Unser Westen

Unsere Spektakel

3, 2, 1 ... und los geht die wilde Fahrt durch unseren Westen. Was für ein Spektakel! Volksfeste mit Tradition gibt es viele und große - überall in NRW ...

Im Ruhrgebiet zum Beispiel die Extraschicht, die Nacht der Industriekultur. Aber auch kleinere, ganz besondere Ereignisse - wie den einzigen Osterräderlauf weltweit in Lügde. Und noch viele mehr ...

Traditionell, modern, wild

Ob nostalgische Raupenbahn, gigantisches Feuerwerk, klassisches Volksfest oder bunte Kulturaktionen - es ist ziemlich viel los im Westen. Auf der Reise zu den schönsten Festen und Events in NRW begleiten uns diese Vier aus dem Westen:

Schausteller Kevin Traber, Drachenboot-Sportlerin Verena Wagner, Försterin Friederike Rövekamp, Dechen Martin und Sebastian Blome aus Lüdge ( oben links, oben rechts, unten rechts, unten links)

Schausteller Kevin Traber, die Drachenboot-Sportler Guido Wrede und Verena Wagner, Försterin Friederike Rövekamp aus Dülmen und die Dechen Martin und Sebastian Blome aus Lügde.

Schausteller Kevin Traber, die Drachenboot-Sportler Guido Wrede und Verena Wagner, Försterin Friederike Rövekamp aus Dülmen und die Dechen Martin und Sebastian Blome aus Lügde.

Teutoburger Wald
Osterräderlauf in Lügde
Das kleine Örtchen Lügde hat ein ganz besonders brenzliges Spektakel zu bieten: Beim jährlichen Osterräderlauf werden mannshohe Eichenräder mit Stroh gestopft, angezündet und einen Berg heruntergerollt.
Die Tradition eines Freudenfeuers zur Verabschiedung der dunklen Winternächte war schon weit vor Christi Geburt üblich. Ein richtig alter Brauch also, den der Dechenverein in Lügde mit viel Einsatz bewahrt. Auch Martin Blome und sein Sohn Sebastian sind quasi schon ihr ganzes Leben Dechen – und somit auch Hüter des Brauchtums. Und für die Gäste und Zuschauer ist es ein wirklich fantastisches Spektakel.

Termin: Jedes Jahr am Ostersonntag

Liborifest in Paderborn
Auch in Paderborn pflegen die Menschen einen Jahrhunderte alten Brauch: das Liborifest. Bis ins Jahr 836 reicht dieses Kirchenfest zu Ehren des Heiligen Liborius zurück. Es ist damit eines der ältesten Volks- und Kirchen-Feste in Deutschland.
Im Mittelpunkt steht ein goldener Schrein mit unschätzbarem Inhalt: den Reliquien des Heiligen Liborius. Höhepunkt des Festes, das immer Ende Juli stattfindet, ist die Prozession durch die Stadt bis in den Paderborner Dom.
Vor und nach dem offiziellen kirchlichen Teil heißt es dann feiern, was das Zeug hält. Auf dem Liboriberg locken Fahrgeschäfte und auf dem „Pottmarkt“ allerlei Krims Krams.

Termin: 25.07. - 02.08.2020

Südwestfalen
Allerheiligenkirmes Soest
Ab Mittwoch nach Allerheiligen herrscht im sonst so beschaulichen Soest absoluter Ausnahmezustand. Und zwar wirklich mitten in Soest, denn die Allerheiligenkirmes findet in der wunderschönen historischen Altstadt statt.
Was Anfang des 13. Jahrhunderts als Schafmarkt beginnt, entwickelt sich rasant weiter. Immer mehr Gaukler und Fahrgeschäfte kommen nach Soest, die Kirmes wird immer größer, die Soester immer feierwütiger. Rund eine Million gut gelaunte Besucher, vierhundert Schausteller und vierzig Fahrgeschäfte tummeln sich heute hier auf der mittlerweile größten Altstadt-Kirmes Europas!
Und mittendrin: Kevin Traber. Er kommt aus der Artisten- und Schaustellerfamilie Traber und ist immer on Tour - von Volksfest zu Volksfest. Aber die Allerheiligenkirmes im Herzen von Soest ist mit ihrem Flair auch für ihn etwas Besonderes.

Termin: 04. - 08.11.2020

Stünzelfest
Stünzel liegt in der Nähe von Bad Berleburg. Sonst geht es in dem 70 Einwohner "großen" Ort eher ruhig zu. Ende Juni aber ist hier richtig was los. Denn beim Stünzelfest werden jedes Jahr die schönsten Tiere prämiert. Hier wird auch die "Miss Siegen-Wittgenstein" gekürt - allerdings hat die dann vier Beine ... Das Stünzlfest ist eine klassische Tierschau - und gerade deswegen ein ganz besonderes Erlebnis.

Termin: 13. Juni 2020

Eifel
Ritterspiele auf Burg Satzvey
Mittelalter total gibt es in Mechernich. Zweimal im Jahr rasseln in dem kleinen Örtchen in der Eifel bei den Ritterfestspielen die Schwerter. Seit den 1980er Jahren gibt es das Mittelalterspektakel bereits. In authentischer Kulisse auf Burg Satzvey werden die Zuschauer drei Tage lang in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt. Besonders spektakulär ist das Ritterturnier, das in jedem Jahr eine andere aufregende Geschichte erzählt.
Die wunderschöne Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert wird unter anderem mit den Einnahmen aus den Ritterspielen erhalten: Denkmalpflege trifft auf Unterhaltung für Groß und Klein.

Termine: 30.05. - 01.06.2020 (Pfingsten) und 12. - 13. 09.2020

Wacholderfest im Lampertstal
In der Eifel, südlich von Blankenheim, liegt das Lampertstal. Hier verbirgt sich eine Landschaft, so traumhaft schön wie in der Toskana, mit sanft geschwungenen Hügeln und den Wacholderbüschen. "Zypressen des Nordens" - so werden die Wacholderbüsche auch genannt, die hier die Wege säumen. Ein Besuch in der Eifel-Toskana lohnt vor allem zum Wacholderfest in Alendorf, das immer am zweiten Wochenende im August stattfindet. Dann gibt es nicht nur italienisches Urlaubsfeeling, sondern auch zünftigen Eifeler Wacholder-Schnaps.

Termin
: 08. - 09.08.2020

Ruhrgebiet
ExtraSchicht - Nacht der Industriekultur

46 Spielorte in 21 Städten - das ist ein ganz besonderes Spektakel! Wenn im Ruhrgebiet am letzten Samstag im Juni die Sonne untergeht, verwandeln sich viele ehemalige Industrieanlagen, aktuelle Produktionsstätten, Zechen und Halden des Reviers in leuchtende Kunstobjekte. Ein prall gefülltes Kultur- und Kunstprogramm rundet die bunte Nacht der Industriekultur ab.
Seit 2001 gibt es das Spektakel der "ExtraSchicht", das mittlerweile bis zu 200.000 Besucher anzieht. Das Ruhrgebiet beweist mit dieser einmaligen Show einmal mehr, wie gut es den Wandel von einer Industrieregion zu einer lebendigen Kulturlandschaft bewerkstelligt hat.

Termin:
27.06.2020

Cranger Kirmes
Eine Kirmes der Superlative: Über vier Millionen Besucher strömen jährlich im August zum Volksfest nach Herne. Im Stadtteil Crange herrscht dann tagelang Rambazamba bis zum Abwinken. Die Cranger Kirmes ist nicht nur eine der größten in Deutschland und die größte in NRW, sondern auch eine der ältesten: Schon im fünfzehnten Jahrhundert findet auf dem Gelände ein Markt statt. Damals wird hier noch mit Pferden gehandelt.
Heute hat das Volksfest ganz andere Ausmaße angenommen: Rund 500 Schausteller setzen auf einer Fläche so groß wie fünfzehn Fußballfelder sowohl auf die schnellsten Karussells, als auch auf klassische Kirmes-Dauerbrenner.

Termin: 06. - 16.08.2020


Münsterland
Wildpferdefang in Dülmen

Dülmen im Münsterland - rund 350 Wildpferde leben hier im Naturschutzgebiet Merfelder Bruch nahezu ohne Einfluss des Menschen. Es ist die einzige verbliebene Wildpferdkolonie Europas. Die Pferde sind weitgehend sich selbst überlassen. Mit wenigen Ausnahmen.
Eine davon ist der alljährlich Wildpferdefang am letzten Samstag im Mai. Um Inzucht und gefährliche Rangkämpfe in der Herde zu verhindern, werden die einjährige Hengste eingefangen und anschließend versteigert. Wenn die Pferde vor den Augen von bis zu 20.000 Besuchern in eine Freiluft-Arena getrieben werden, dann ist die Gänsehaut garantiert! Später wird die Herde natürlich wieder in die Freiheit entlassen.
Friederike Rövekamp ist quasi die Hüterin über diese wilde Pferdehorde. Seit 1999 ist sie Försterin im Merfelder Bruch - ihr ganz persönlicher Hauptgewinn, denn diese Pferde sind wirklich etwas ganz Besonderes.

Termin: 30.05.2020

Neusser Schützenfest
Wenn neun mal drei Salven ertönen, die Schützenfahne auf dem St. Quirinus-Münster weht und der Bürgermeister mit ordentlich Schmackes das Fass ansticht, dann steht eine ganze Stadt Kopf. Fünf Tage lang präsentiert sich Neuss dann von seiner ganz traditionellen und treffsicheren Seite - immer am letzten August-Wochenende.
Das Neusser Schützenfest ist das größte Schützenfest bei uns im Westen. Und es steckt viel Geschichte dahinter: Die Tradition geht bis ins Jahr 1415 zurück. Fast 8000 Schützen und Musiker marschieren bei der Königsparade mit. Ein Knaller-Highlight - was die bis zu einer Million Besucher beweisen.

Termin: 28.08. - 01.09.2020

Bergisches Land
Drachenbootfest in Beyenburg

Einmal im Jahr flitzen auf dem Beyenburgerstausee die „Drachen“ über das Wasser. Denn immer im Sommer findet hier das bergische Drachenbootfest statt – ein sportliches Spektakel für alle Paddel-Fans. Aber auch für die Zuschauer ist es eine Freude, den Teams aus aller Welt in ihren schnittigen extra-langen Paddelbooten mit den Drachenköpfen am Bug zuzusehen.

Termin: 20. + 21. 06.2020

Seit 1992 veranstaltet der Kanusport-Verein Wuppertal das Fest und gehört damit zu den ersten, die den Sport auch bei uns bekannt gemacht haben. Auch Unsere Westen-Expertin Verena Wagner brennt für den Verein und das Drachenboot-Fahren. Mit ihren Partner ist sie sogar schon Weltmeisterin geworden. Wichtiger als Medaillen ist aber allen das gemeinschaftliche Erlebnis und die Freude am Sport. Und das überträgt sich auch auf die Zuschauer.

Termin: 20. + 21. 06.2020

Zöppkesmarkt in Solingen
Solingen ist die Stadt der Messer. Die gibt es hier in wirklich allen Größen und Ausführungen. „Zöppkes“ werden die kleinen Kartoffelschälmesser genannt. Und die gibt es natürlich auch auf dem Zöppkesmarkt zu kaufen, und das schon seit 1969. So lange gibt es den Markt in Solingen schon. Drumherum gibt es in der ganzen Solinger Innenstadt außerdem auch Flohmarktstände, Kunst und Kultur – wie es sich für einen guten Markt eben gehört.

Termin: 11. - 13. 09.2020

Kölner Bucht
Pützchens Markt
Immer am zweiten Wochenende im September wird in Pützchen-Bechlinghoven bei Bonn ordentlich gefeiert. Mit dem historischen Festumzug beginnt das Traditions-Volksfest, dessen Wurzeln bis ins 14.Jahrhundert zurück reichen.
Seinen Ursprung hat das Fest in der Verehrung der Heiligen Adelheid. Schon zu Lebzeiten war diese sehr geschätzt. Um sie entwickelten sich allerlei Legenden, wie die um die Entstehung des Pützchen Brunnens. An seiner Stelle soll die Heilige Adelheid ihren Äbtissinnen-Stab in die Erde gestoßen haben, worauf eine kleine "Pütz" (eine Quelle) zu sprudeln begann. Mancher Besucher des Pützchens Marktes stattet auch dem Brunnen noch einen Besuch ab - eine kleine Atempause während des fünf Tage langen Feiermarathons ...

Termin: 11. - 15.09.2020

Christopher Street Day in Köln
Laut, bunt, schrill – so demonstrieren einmal im Jahr Lesben, Schwule, Trans- und Bisexuelle für ihre Rechte in und mit Köln.
Toleranz, die hart erkämpft ist: 1969 setzen sich in einem Lokal in der Christopher Street in New York Homosexuelle erstmals gegen Polizeirazzien zur Wehr. Ein Ereignis, an das heute weltweit mit dem Christopher Street Day erinnert wird – seit Ende der Siebziger zuerst in Bremen und Berlin, und ab 1991 dann auch in Köln. Parade, Party, Protest - der CSD in Köln zeigt, was alles gehen kann. Hunderttausende Menschen feiern mittlerweile den Christopher Street Day in der Domstadt - jedes Jahr im Juli.

Termin: 03. -05.07.2020


Kölner Lichter
Köln hat ein weiteres Riesen-Spektakel im Angebot. Ende Juli findet in der Domstadt das Feuerwerk der Feuerwerke statt: Die Kölner Lichter.
Es ist eines der größten musiksynchronen Feuerwerke Europas und ein absolutes Muss für Fans der Pyrotechnik!
Manche Besucher sichern sich für die Kölner Lichter schon morgens die besten Plätze am Rheinufer, um für das Spektakel pünktlich um dreiundzwanzig Uhr dreißig die beste Sicht auf das Riesenspektakel genießen zu können. Viel Vergnügen!

Termin: 18.07.202

"Unser Westen, Unsere Spektakel" ist eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Reise durch acht Regionen, zu den unterschiedlichsten Festen in Nordrhein-Westfalen.

Stand: 06.02.2020, 15:37

Alle Sendungen

Unsere Videos