Marc Marshall und das Problem mit dem Möhrengemüse

Marc Marshall und das Problem mit dem Möhrengemüse

Sänger Marc Marshall hat ein Leitmotiv. "In der Kunst und in der Küche muss man immer lernbereit, immer offen sein". Das freut die beiden Gastgeber Bianca Hauda und Björn Freitag. Denn Offenheit wird der Sänger brauchen, wenn sie ihm eine Variation seines Hassgerichtes aus der Kindheit servieren: Möhrengemüse.

Marc Marshall mit einer Möhre in der Hand

Marc Marshall mit Möhre - da kommt bei dem Sänger wenig Begeisterung auf.

In Marc Marshalls Erinnerung war das Gemüse eher ein Brei und schmeckte einfach seltsam. Der Hinweis seiner Mutter "Iss das doch, das ist gesund!", half da wenig. Sehr zum Missfallen seiner Mutter baute er aus dem Gemüse lieber Türmchen und matsche darin rum, als es zu essen.

Bianca Hauda legt sich eine Möhre mit Grün um den Hals

Bianca Hauda hat dagegen keine Berührungsängste mit der Möhre...

Das Möhrengemüse-Trauma ist ihm heute erhalten geblieben. Das Verhältnis zu seiner Mutter hat darunter glücklicherweise nicht gelitten. "Sie ist eine fabelhafte Frau, Mutter und Großmutter", schwärmt er und sie habe seine hohe Meinung von Frauen maßgeblich geprägt.

Marc Marshall öffnet eine Sektflasche

Pause vom anstrengenden Schnibbel-Job: Erstmal eine Fläschchen Schaumwein öffnen...

Seiner Mutter hat er es auch zu verdanken, dass er als Sohn von Schlagersänger Tony Marshall nicht zum Kinderstar gemacht wurde. Dennoch war früh klar, dass Musik sein Leben ist. "Auf der Bühne fühle ich mich lebendig", so der Sänger und Musiker.

Marc Marshall und Bianca Hauda tanzen in der Küche.

Danach wird die Küche zum Tanzsaal.

Da er viel unterwegs ist, steht er selbst eher selten am Kochtopf. Gerne isst er einfach und regional. Wenn er kocht, dann improvisiert er am liebsten am Herd, und zaubert aus dem was er vorfindet etwas Leckeres. Keine schlechten Voraussetzungen, findet Spitzenkoch Björn Freitag. Er wird aus den Möhren ein Püree zaubern, das mit Honig, Ingwer und Petersilie verfeinert ist. Dazu gibt es gebratenes Hähnchenfleisch mit pikanter Schärfe.

Lässt sich Marc Marshall von der Möhren-Neuinterpretation überzeugen und sagt am Ende: Und es schmeckt doch?!

Stand: 02.08.2018, 13:23

Weitere Themen

Alle Sendungen

Unsere Videos