Bill Mockridge und das Problem mit dem Sauerbraten

Bill Mockridge und das Problem mit dem Sauerbraten Und es schmeckt doch Teil 5 von 6 04.12.2019 29:19 Min. Verfügbar bis 04.12.2020 WDR

Und es schmeckt doch!

Bill Mockridge und das Problem mit dem Sauerbraten

Schauspieler, Kabarettist und Frohnatur Bill Mockridge kam vor über 40 Jahren nach Deutschland. Seine Liebe zum deutschen Schnitzel war einer der Gründe, weswegen er seine Heimat Kanada verlassen hat. Im Rheinland vergeht ihm zunächst das Lachen - kulinarisch gesehen ...

In einer Kneipe wird ihm rheinischer Sauerbraten angeboten. "Für mich als Kanadier ist ein Roastbeef ein Braten - dass ein Braten sauer sein kann und dann auch noch vom Pferd, das geht gar nicht." Dieses Unverständnis ist bis heute geblieben - ob Spitzenkoch Björn Freitag daran noch etwas ändern kann?

Bill Mockridge und Björn Freitag

Noch ist Bill Mockridge gut gelaunt und optimistisch...

Schnitzel - leicht paniert mit Zitronenscheibe garniert - bis heute ist das das Lieblingsessen von Bill Mockridge. Genauso wie das seiner sechs Söhne, denn Bill war als "Küchenchef" für die Verpflegung der Jungs zuständig und der Donnerstag war immer der Schnitzel-Tag. Die Versorgung seiner großen Familie war für den beliebten Schauspieler höchsten eine logistische Herausforderung, denn Bill Mockridge kocht sehr gerne und hat es früh von der finnischen Köchin in Kanada gelernt.

 Sabine Heinrich, Bill Mockridge und Björn Freitag

Auch Sabine Heinrich legt sich ins Zeug, damit der neue Sauerbraten ein Erfolg wird.

Bereits mit 15 ist er von zuhause ausgezogen um eine Schauspielausbildung an der "National Theatre School of Canada" zu beginnen. Ein anschließendes Stipendium führt in 1970 nach Deutschland  - die Theaterszene hier (und seine Vorliebe für Schnitzel) lassen in schnell die Entscheidung treffen, nach Deutschaland überzusiedeln.

 Sabine Heinrich, Bill Mockridge und Björn Freitag

Direkt aus dem Topf wird nur die Beilage getestet...

Nach diversen Engagements gründet er 1983 die Improvisationstheatergruppe "Springmaus" in Bonn  - bis heute ist er damit erfolgreich.  Seit September 1991  spielt er außerdem  den "Erich Schiller" in der  "Lindenstraße".

Spitzenkoch Björn Freitag wird für ihn einen Braten zaubern, der weder vom Pferd ist, noch tagelang eingelegt werden muss. Damit die ganze Angelegenheit nicht zu sauer wird, wird die Soße noch von Kirschen begleitet...

Ob Bill Mockridge am Ende sagen kann: Und es schmeckt doch!?

Alle Sendungen

Unsere Videos