Zuhause gefunden – Schäferhund Murphy

Zuhause gefunden – Schäferhund Murphy

Schäferhund-Rüde Mythos war ein Bild des Jammers, als er in der Sendung vorgestellt wurde. Sein Gang war geduckt, seine Ausstrahlung traurig, der Hund war abgemagert und hatte kaum Muskeln. Ein ungeliebtes und vernachlässigtes Tier. Obwohl ein Hund in Nataschas Leben zu diesem Zeitpunkt gar nicht geplant war, wusste sie sofort: das ist mein Hund!

Natascha hatte alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit sie den Schäferhund zu sich nehmen konnte und als erstes seinen Namen geändert, weil sie Mythos so nicht passend fand. Aus Mythos wurde Murphy. Und mit diesem neuen Namen begann für Murphy ein neues Leben. Heute ist Murphy nicht wiederzuerkennen: Stolz und kräftig, voller Selbstbewusstsein und Lebensfreude tobt er nun durch die Wiesen am Rhein entlang und nutzt jede Gelegenheit, in Pfützen und Teiche zu springen. Ein erstaunlicher Wandel, dank Nataschas Beharrlichkeit und Fürsorge. Auch Nataschas Freund Mario hat sich nach anfänglicher Skepsis mit Murphy angefreundet.

Stand: 21.12.2017, 16:30