Yuma – braucht souveräne Führung

Yuma – Tierheim Düsseldorf Tiere suchen ein Zuhause 18.04.2021 UT Verfügbar bis 18.04.2022 WDR

Yuma – braucht souveräne Führung

Geschlecht: kastrierte Hündin

Alter: 7 Jahre

Rasse: Herdenschutz-Mischling

Schulterhöhe und Farbe: circa 70 Zentimeter, tricolor, gefleckt

Vorgeschichte: Yuma ist im November 2017 aus dem größten Tierheim der Welt, der Smeura in Rumänien, ins Tierheim Düsseldorf gekommen. Sie wurde kurz danach vermittelt, kam aber im Sommer 2020 zurück, weil ihre Besitzerin mit Yumas Haltung überfordert war.

Gesundheit: Yuma ist gesund. Man sollte aber darauf achten, dass sie ihr aktuelles Gewicht hält.

Verträglichkeit: Sie mag keine Artgenossen.

Große Hündin mit geflecktem dreifarbigem Fell sitzt auf einer Wiese.

Charakter: Menschen gegenüber, die sie kennt, ist Yuma sehr aufgeschlossen und verschmust. Sie braucht eine souveräne Führung.

Im Alltag: Zu Hause ist Yuma sehr ruhig und ausgeglichen. Wenn sie draußen auf andere Hunde trifft, fährt sie sehr schnell hoch und pöbelt heftig an der Leine. Ähnlich reagiert sie auch bei Menschen, die ihr aufgrund ihrer Kleidung oder Bewegungsart bedrohlich erscheinen. Wenn man ihr Verhalten konsequent unterbindet, nimmt sie die Korrektur gut an.

Wunschzuhause: Yuma sucht ein ebenerdiges neues Zuhause, gerne mit einem großen Garten in einer eher ländlichen Umgebung ohne andere Tiere. Ihre zukünftigen Halter:innen sollten auf jeden Fall in der Lage sein, die imposante Hündin körperlich zu händeln.

Stand: 16.04.2021, 10:00