Traveller – blinder Passagier im doppelten Sinn

Tiere suchen ein Zuhause 06.02.2022 40:33 Min. Verfügbar bis 06.02.2023 WDR

Traveller – blinder Passagier im doppelten Sinn

Stand: 04.02.2022, 10:00 Uhr

Geschlecht: Rüde

Alter: circa 4 Jahre

Rasse: Mischling

Schulterhöhe und Farbe: 48 Zentimeter, braun-schwarz

Vorgeschichte: Wie die örtliche Presse im Sommer 2020 berichtete, wurde ein alleinreisender blinder Hund in einem Regionalexpress entdeckt. Der Zug befand sich im Abstellbahnhof des Aachener Hauptbahnhofs, als der herrenlose Hund gefunden und später von der Polizei in Obhut genommen wurde. Wie der Rüde auf der Strecke von Hamm nach Aachen in den Zug kam, blieb unklar. Traveller war zwischenzeitlich vermittelt, kam aber wegen fehlender Stubenreinheit zurück.

Gesundheit: Traveller ist blind. Sein rechtes Auge wurde vollständig entfernt, in seiner linken Augenhöhle befindet sich eine Prothese. Zudem ist Traveller nicht stubenrein.

Verträglichkeit: Durch seine Blindheit ist Traveller bei Hundekontakten unsicher und verbellt seine Artgenossen. Auch mit Katzen versteht er sich nicht. Er kann aber gerne zu verständnisvollen Kindern ab zehn Jahren.

Charakter: Traveller hat Spaß am Leben und geht gerne mit seinen Menschen auf Abenteuertour. Er ist ein lustiger Hund, der Futtersuchspiele oder ähnliche Beschäftigung liebt.

Im Alltag: Der Rüde kratzt sich stressbedingt. Im Tierheim zeigt er dieses Verhalten nicht, aber sowohl im letzten Zuhause als auch während seines Besuchs bei seiner Patin begann er sich heftig zu kratzen, wenn er zur Ruhe kam. Die Tierschützer vermuten psychische Auslöser, ein medizinischer Grund ließ sich nicht finden.

Wunschzuhause: Traveller braucht geduldige Hundeliebhaber, die in einer Wohnsituation leben, in der sich ein blinder Hund gut zurechtfinden kann.

Braun-schwarzer großer Hund mit kurzem Fell und blinden Augen steht angespannt auf einer Wiese und schaut in Richtung Kamera
Braun-schwarzer großer Hund mit kurzem Fell und blinden Augen läuft über eine Wiese auf die Kamera zu