Smilla – Pechpfoten

Smilla - Pechpfoten Tiere suchen ein Zuhause 04.11.2018 UT Verfügbar bis 04.11.2019 WDR

Smilla – Pechpfoten

Geschlecht: kastrierte Hündin

Alter: 4 Jahre

Rasse: Mops

Schulterhöhe und Farbe: circa 35 Zentimeter, beige mit schwarzer Maske

Mopshündin Smilla

Gesundheit: Smilla steht noch eine wichtige OP bevor. Ihr Gaumensegel muss gekürzt und ihre Nasenlöcher erweitert werden, damit sie besser atmen kann. Zudem müssen ihre entzündeten Ohren behandelt und ihre Zähne saniert werden. Sicherlich hat ihre ständige Luftnot bisher dazu beigetragen, dass wegen mangelnder Bewegung ein paar Pfunde zu viel auf ihr lasten.

Vorgeschichte: Smilla hatte bereits zweimal Pech. Von ihren ersten Besitzern wurde sie abgegeben, als ein Kind unterwegs war. Sie wurde dann in ein neues Zuhause vermittelt, doch auch dort sollte sie nicht lange bleiben, weil sie nicht in der Lage war, längere gemeinsame Familien-Spaziergänge mitzulaufen.

Verträglichkeit: Smilla versteht sich mit Artgenossen und kennt Katzen.

Charakter: Die anhängliche, unkomplizierte Hündin liebt Gemütlichkeit und Streicheleinheiten.

Mopshündin Smilla

Im Alltag: Smilla ist ein perfekter Anfängerhund. Am liebsten möchte sie unentwegt mit ihren Menschen zusammen sein. Sie kann nicht stressfrei alleine bleiben.

Wunschzuhause: Die sensible Hündin sucht warmherzige Menschen, die sie liebevoll umsorgen und in kleinen Runden mit ihr spazieren gehen. Optimal wäre eine ruhige Familie, wo ständig jemand bei ihr sein kann.

Stand: 02.11.2018, 12:30