Shelly – im besten Alter

Kräftiger schwarz-weißer Hund mit kurzem Fell sitzt auf einer Wiese und schaut nach oben in die Kamera

Shelly – im besten Alter

Geschlecht: weiblich, nicht kastriert

Alter: circa 8 Jahre

Rasse: American-Staffordshire-Terrier-Mix

Schulterhöhe und Farbe: 50 Zentimeter, schwarz–weiß

Vorgeschichte: Shelly wurde als Boxer-Mischling über ein Kleinanzeigen-Portal gekauft und wieder verkauft. Die genaue Anzahl ihrer Vorbesitzer ist dem Tierheim Troisdorf nicht bekannt. Wahrscheinlich hat Shelly in der Vergangenheit nicht nur gute Erfahrungen mit Menschen gemacht, am Anfang hat sie sich oft weggeduckt. Das hat sich mittlerweile deutlich gebessert. Ihr letzter Halter kaufte sie ebenfalls über das Kleinanzeigen-Portal. Er musste die Hündin im Oktober 2020 abgeben, weil er die Auflagen zur Haltung eines Listenhundes nicht erfüllte.

Gesundheit: Shelly hat Probleme mit der Hüfte. Sie bekommt Physiotherapie und macht brav alles mit. Bei nassem und kaltem Wetter merkt man der Seniorin an, dass es etwas mühsamer für sie ist. Deshalb sollte Shelly bei Regen einen Mantel tragen, der sie wärmt. Sie hatte in der Vergangenheit einen Kreuzbandriss, der operiert wurde und gut verheilt ist.

Verträglichkeit: Mit ihr bekannten Hunden geht Shelly gut und gerne in der Gruppe spazieren. Nichtsdestotrotz möchte sie ihr Zuhause nicht teilen. Da sie einen ausgeprägten Jagdtrieb hat, sollten weder Kleintiere noch Katzen im neuen Zuhause wohnen. Sie sollte nicht zu Kindern.

Kräftiger schwarz-weißer Hund mit kurzem Fell liegt auf einer Wiese und schaut in die Kamera

Charakter: Shelly braucht eine Weile, um Vertrauen zu fassen. Ist das Eis gebrochen, genießt sie Zuwendung und Streicheleinheiten. Shelly ist eine Hündin im besten Alter und mag es eher gemütlich. Geht allerdings ein anderer Hund an ihr Futter, zeigt sie auch mal die Zähne. An diesem Verhalten sollten ihre neuen Menschen mit ihr arbeiten.

Im Alltag: Shelly ist keine Hündin für große Sporteinheiten. Sie bevorzugt gemütliche Spaziergänge im moderaten Tempo. „Sitz“ und „Platz“ sind ihr ein Begriff – zumindest, wenn sie einen Sinn darin sieht, die Kommandos auszuführen.

Wunschzuhause: Shellys neue Menschen sollten bereits Hundeerfahrung mitbringen. Sie müssen sie klar führen und ein gutes Gespür und Auge für ihr Verhalten haben. Der Besuch einer Hundeschule zur Vorbereitung auf den Wesenstest ist wünschenswert. Shelly braucht ein ebenerdiges Zuhause, ein Garten wäre toll.

Stand: 30.07.2021, 10:00