Pinky – aufgeweckter FIV-positiver Kater

Pinky - Tierheim Recklinghausen Tiere suchen ein Zuhause 03.10.2021 UT Verfügbar bis 03.10.2022 WDR

Pinky – aufgeweckter FIV-positiver Kater

Geschlecht: kastrierter Kater

Alter: circa 2 Jahre

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Farbe: weiß mit schwarzen Abzeichen

Vorgeschichte: Pinky ist in einem Garten in Recklinghausen aufgegriffen worden. Nach Angaben der Finder ist der Kater in sämtlichen Gärten der Einfamilienhäuser herumgestreunt. Leider war Pinky nicht gechippt, so konnte kein Besitzer ermittelt werden.

Gesundheit: Bei der üblichen Blutuntersuchung wurde festgestellt, dass Pinky FIV-positiv ist.

Verträglichkeit: Ob Pinky Artgenossen oder andere Tiere mag, ist nicht bekannt. Käme er zu einer anderen Katze, müsste diese ebenfalls FIV-positiv sein. Ältere Kinder ab zehn Jahren sind denkbar.

Charakter: Pinky wird von den Tierheimmitarbeiter:innen als ein absoluter Schatz beschrieben, der sehr aufgeweckt und neugierig ist. Er kann sich sehr gut mit seinem Spielzeug selbst beschäftigen. Allerdings findet er es noch schöner, wenn jemand mit ihm spielt.

Katze mit weißem Fell und schwarzen Abzeichen schaut in Richtung Kamera und gibt Pfötchen

Im Alltag: Sobald Pinky müde wird, liebt er es zu schmusen. Dann wird er sehr anhänglich. Wenn Pinky hungrig ist, ist er sehr mitteilungsbedürftig. Er informiert die Pfleger:innen dann umfassend, damit sie sich beeilen. Weil Pinky so aufmerksam und aufgeweckt ist, könnten seine neuen Menschen auch mit ihm klickern.

Wunschzuhause: Für Pinky wird eine Familie gesucht, in der er nicht viel alleine ist. Der Kater kann auch gerne zu einem anderen FIV-positiven Kater in seinem Alter. Freigang ist aufgrund der Diagnose nicht möglich, daher wäre es toll, wenn es im neuen Zuhause einen Balkon gäbe.

Stand: 01.10.2021, 10:00