Notfall Zoro – einäugiger Naturfreund

Tiere suchen ein Zuhause 09.01.2022 01:22 Min. UT Verfügbar bis 09.01.2023 WDR

Notfall Zoro – einäugiger Naturfreund

Stand: 07.01.2022, 10:00 Uhr

Geschlecht: kastrierter Rüde

Alter: 4 Jahre

Rasse: Sibirian Husky

Schulterhöhe und Farbe: circa 56 Zentimeter, schwarz-weiß

Vorgeschichte: Zoro wurde im Sommer aus einem bulgarischen Tierschutzverein übernommen.

Gesundheit: Der Rüde kam in einem schlechten Zustand und mit einer Augenverletzung unbekannter Ursache zur Nothilfe Polarhunde. Er musste erst einmal gepäppelt werden. Als schließlich eine Augen-Operation möglich war, bliebt nur die Entfernung des deformierten Auges. Zoro kommt damit problemlos zurecht.

Verträglichkeit: Hündinnen mag Zoro sehr, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Ob er mit anderen Tieren verträglich ist, ist nicht bekannt. Er kann gerne zu standfesten Kindern.

Charakter: Der verschmuste und menschenbezogene Hund wird in einer Pension liebevoll betreut. Dennoch soll er nach den anstrengenden letzten Monaten dringend eine eigene Familie finden. Zoro muss endlich zur Ruhe kommen und sich eng binden können.

Im Alltag: Zoro hat huskytypisch Jagdtrieb und ist rassebedingt gerne an der frischen Luft unterwegs. Bis auf seinen Futterneid muss nichts beachtet werden.

Wunschzuhause: Zoro sucht Fans nordischer Hunde, die ihn fest in ihren Tagesablauf einbinden.

Großer einäugiger Hund mit schwarz-weißem dichten Fell und einem blauen Auge läuft über eine Wiese auf die Kamera zu
Großer einäugiger Hund mit schwarz-weißem dichten Fell und einem blauen Auge steht auf einer Wiese