Monroe – Laborbeaglehilfe

Monroe – Laborbeaglehilfe

Geschlecht: kastrierter Rüde

Alter: 2 Jahre

Rasse: Beagle

Schulterhöhe und Farbe: kniehoch, tricolor

Gesundheit: fit und agil

Vorgeschichte: Monroe hat im November seine deutsche Pflegestelle bezogen, nachdem er aus einem französischen Tierheim vor der Tötung gerettet werden konnte. In Frankreich wurde der junge Hund wegen aufgetretener Verhaltensauffälligkeiten von seiner Familie abgegeben. Es gab einen Beißvorfall und trotz Hilfe eines Hundetrainers schnappte Monroe in bedrängten Situationen zu. Er wurde daraufhin mit Psychopharmaka ruhig gestellt und sein jetziges Pflegefrauchen, eine spezialisierte Hundetrainerin, setzt die Medikamente derzeit schleichend ab. Bislang zeigt sich Monroe auf der Pflegestelle überhaupt nicht aggressiv. Nur wenn er bedrängt wird, scheint er ein Schnappen als einzige Kommunikationsmöglichkeit zu nutzen. Hier wird man noch intensiv mit ihm arbeiten müssen.

Verträglichkeit: Mit Hunden versteht sich Monroe gut, die Verträglichkeit mit anderen Tieren ist nicht bekannt.

Charakter: Der liebe und selbstbewusste junge Beagle hat eine Präsenz, die ihm ungewollt eine gewisse Autorität verschafft. Gerne und mit Freude bringt er sich auf der Pflegestelle mit ein und ist generell aufgeschlossen und aktiv. Kommt er zur Ruhe, ist er anlehnungsbedürftig und verschmust. 

Im Alltag: Seiner Rasse entsprechend sucht der Meutehund immer die Gesellschaft seines Rudels und verbringt diese Zeit am liebsten aktiv. Ob er dabei als Spurenjäger oder Jogging-Partner unterwegs ist, oder ob er beim Familienausflug über Baumstämme balanciert – Hauptsache Abenteuer.

Wunschzuhause: Monroe ist ein Hund für Menschen mit großem Hundeverstand. Führen diese ihn unmissverständlich und stellen auch für die Menschen klare Regeln auf, indem ihm respektvoll Rückzugsmöglichkeiten eingeräumt werden, kann Monroe bei einer Familie oder als Zweithund leben.

Beagle Monroe
Beagle Monroe

Stand: 14.12.2018, 10:00