Notfall Mona – lieb und genügsam

Tiere suchen ein Zuhause 22.01.2023 01:14 Min. UT Verfügbar bis 22.01.2024 WDR

Notfall Mona – lieb und genügsam

Stand: 18.01.2023, 16:45 Uhr

Geschlecht: kastrierte Hündin

Alter: 10+

Rasse: Mischling

Schulterhöhe und Farbe: mittelgroß, schwarz mit weiß

Vorgeschichte: Seit Anfang Dezember wartet Mona in Deutschland auf ihr endgültiges - und vielleicht sogar erstes - Zuhause. Sie hat ewig im rumänischen Tierheim Smeura gelebt, bevor sie zur Vermittlungshilfe nach Iserlohn ziehen konnte.

Gesundheit: Der Gangapparat der betagten Hündin ist geschädigt, nachdem ihre Hüfte gebrochen und schlecht zusammengewachsen war. Durch zusätzliche Arthrosen und eine schwache Muskulatur muss Mona schon viele Schmerzen ertragen haben. Momentan bekommt sie ein Schmerzmittel und einen gezielten Muskelaufbau. Langsam beginnt Mona wieder gemütlich zu laufen. Ihre Spaziergänge konnten bis auf 30 Minuten gesteigert werden. Im neuen Zuhause sollte Mona mit Physiotherapie und Nahrungsergänzung unterstützt werden.

Verträglichkeit: Nach den vielen Jahren in der Smeura wäre Mona sicherlich als Einzelhund am glücklichsten. Ältere Kinder dürfen gerne im Haushalt leben.

Charakter: Mona ist eine ganz liebe, menschenbezogene und genügsame Hündin. Die Geborgenheit und Aufmerksamkeit ihrer Bezugspersonen genießt sie sehr.

Im Alltag: Um ihr die bestmögliche Lebensqualität zu sichern, wird ein ebenerdiges Zuhause, bestenfalls mit Gartenzugang, gesucht.

Wunschzuhause: Die Tierschützer wünschen sich für Mona ein Verwöhnzuhause, wo ihre Menschen Freude daran haben, die Hündin liebevoll zu umsorgen.

Schwarze Hündin mit braunen Augen und einer weißen Pfote rennt über eine Wiese
Schwarze Hündin mit braunen Augen läuft hechelnd über eine Wiese