Notfall Hilde – mit Handicap glücklich

Tiere suchen ein Zuhause 06.03.2022 01:50 Min. UT Verfügbar bis 06.03.2023 WDR

Notfall Hilde – mit Handicap glücklich

Stand: 03.03.2022, 12:25 Uhr

Geschlecht: kastrierte Hündin

Alter: 8 Jahre

Rasse: Mops

Schulterhöhe und Farbe: klein, schwarz

Vorgeschichte: Die Hündin wurde wegen eines Krankenhausaufenthaltes ihrer Besitzerin im Tierheim aufgenommen. Deren Gesundheitszustand lässt aber eine weitere Versorgung von Hilde nicht mehr zu. Die Hündin wurde daher zur Vermittlung freigegeben.

Gesundheit: Die kleine Hündin wurde mit Lähmungserscheinungen aufgenommen. Eine Röntgenuntersuchung zeigte, dass Hilde stark deformierte Wirbelkörper hat und dauerhaft Probleme mit dem Gangapparat behalten wird. Sie geht mit Rolli spazieren und kommt damit sehr gut zurecht. Unterstützende Physiotherapie wird ihren Muskelaufbau fördern und ihren Gang stabilisieren. Hilde muss dauerhaft Schmerzmittel bekommen, die Kosten betragen etwa 10 Euro pro Monat. Wegen ihrer rassetypischen Atemprobleme musste Hilde kurz nach ihrem Tierheimeinzug operiert werden. Hohe Temperaturen oder starke Belastung werden für sie gefährlich und müssen vermieden werden.

Verträglichkeit: Mit Artgenossen versteht sie sich, ob das mit anderen Tieren auch der Fall ist, muss individuell getestet werden. Kinder ab Schulalter sind denkbar.

Charakter: Hilde ist lustig und möchte einfach nur Spaß haben. Sie liebt es, verwöhnt zu werden und möchte immer dabei sein. Vergnügt spielt sie trotz Handicap mit Bällchen.

Im Alltag: Gerne darf ein passender Ersthund auf Hilde warten.

Wunschzuhause: Für Hilde werden Menschen gesucht, die sich anleiten lassen, um die Hündin physiotherapeutisch zu unterstützen, sie aber trotzdem wie einen „normalen“ Hund behandeln. Ihr neues Zuhause muss ebenerdig sein und sollte bestenfalls einen Gartenzugang haben.

Schwarzer Mops
Schwarzer Mops mit Gehhilfe