Gandalf – hat Überlebenskampf gewonnen

Gandalf – TSV Neuss Tiere suchen ein Zuhause 10.10.2021 03:49 Min. UT Verfügbar bis 10.10.2022 WDR

Gandalf – hat Überlebenskampf gewonnen

Geschlecht: kastrierter Rüde

Alter: circa 6 bis 8 Jahre

Rasse: Tosa-Inu-Mix

Schulterhöhe und Farbe: circa 70 Zentimeter, hellbraun mit weißem Abzeichen

Vorgeschichte: Gandalf wurde vor zwei Jahren in Rumänien in einem schlimmen Zustand gefunden. Er war mehr tot als lebendig und wog nur noch 18 Kilogramm. Er spuckte Blut und hatte Schatten auf der Lunge, vermutlich von Herzwürmern.

Gesundheit: Trotz schlechter Prognose berappelte sich Gandalf und kämpfte mit aller Kraft um sein Leben. Und diesen Kampf hat er gewonnen! Die aktuellen Untersuchungsergebnisse zeigen einen komplett genesenen Hund, der mittlerweile wieder 60 Kilogramm auf die Waage bringt.

Verträglichkeit:Gandalf hat früher mit einem gleichgroßen Hund zusammengelebt. Bei kleinen Hunden entscheidet die Sympathie. Begegnet er auf dem Spaziergang Artgenossen, bleibt er aber gelassen. Beim Katzentest zeigte er Interesse und keine Aggression. Kinder ab 12 Jahre sind denkbar.

Charakter: Gemütlich, menschenbezogen und selbstbewusst sucht Gandalf als wachsamer Beschützer seine endgültige Familie. Beim ausgiebigen Schmusen verkennt er gerne seine Größe und möchte am liebsten auf den Schoß. Seine imposante Statur erfordert hundeerfahrene Menschen, die ihn klar führen können.

Im Alltag: Seine zukünftigen Halter:innen müssen Kompetenz und Sachkunde mitbringen. In NRW ist vor seiner Übernahme eine ordnungsbehördliche Haltungsgenehmigung erforderlich.

Wunschzuhause: Gandalf möchte ebenerdig in einer ruhigen Lage mit Garten wohnen.

Stand: 07.10.2021, 17:10