Notfall Fofinho – Viva la Hund

Notfall Fofinho – Viva la Hund

Geschlecht: kastrierter Rüde

Alter: 8 Jahre

Rasse: Pekinesen-Mix

Schulterhöhe und Farbe: 22 Zentimeter, braun-weiß

Gesundheit: Fofinho hat nur noch ein Auge. Ansonsten ist er fit und gesund.

Pekinesen-Mix Fofinho

Vorgeschichte: Fofinho kommt ursprünglich aus Portugal. Er lebte bei einer Frau, die verstarb und kam ins Tierheim. Dort trauerte er sehr und wurde von einem größeren Rüden so schwer gebissen, dass er an der Schulter operiert werden musste. Die Schulter verheilte gut und er durfte nach Deutschland ausreisen. Hier bemerkte man, dass er auf einem Auge blind ist und das Auge keine Tränenflüssigkeit mehr produzierte. Das war sehr schmerzhaft für ihn. Deshalb wurde das Auge entfernt.

Verträglichkeit: Der Rüde versteht sich gut mit anderen Hunden – vor allem mit großen. Katzen mag er nicht.

Charakter: Fofinho – auch Fifo genannt – ist anhänglich und verschmust, kann aber auch ziemlich stur und eigensinnig sein.

Im Alltag: Fofinho geht gut an der Leine und fährt prima im Auto mit. Ableinen klappt, allerdings entscheidet er gern mal selbst, wohin er dann geht.

Wunschzuhause: Fofinho braucht ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen –am besten Kennern seiner Rasse. Die sollten ihm etwas Zeit zum Ankommen geben und Grenzen setzen. Katzen, Kinder und kleine Hunde sollten nicht im neuen Zuhause sein, ein großer, freundlicher Hund dagegen schon.

Stand: 20.07.2018, 12:30