Flora – braucht Zeit zum Eingewöhnen

Tiere suchen ein Zuhause 23.04.2023 13:53 Min. Verfügbar bis 23.04.2024 WDR

Flora – braucht Zeit zum Eingewöhnen

Stand: 19.04.2023, 14:44 Uhr

Geschlecht: kastrierte Hündin

Alter: 11 Jahre

Rasse: Mischling

Schulterhöhe und Farbe: 47 Zentimeter, schwarz

Vorgeschichte: Bereits 2015 wurde Flora erstmals vom Verein vermittelt. Sie zog bei einer Frau ein, die mit ihrer Mutter in einem Haus wohnte. Nachdem beide verstorben sind, brachten Angehörige Flora ins Tierheim Solingen. Die daraufhin informierten Tierschützer der Fellfreunde nahmen Flora sofort wieder in die Vermittlung auf und brachten sie auf einer Pflegestelle unter.

Gesundheit: Flora hatte Hautwunden, die abgeheilt sind. Frisch gepflegt und mit unauffälligen Blutwerten ist die fitte Seniorin nun bereit für die nächste Runde.

Verträglichkeit: Mit Hunden beiderlei Geschlechts versteht sich Flora gut, Katzen werden von ihr ignoriert. Kinder kennt die Hundeseniorin nicht.

Charakter: Die ersten Tage in der Pflegefamilie war Flora traurig und verstört. Sie suchte die Nähe zur Pflegerin und fraß vertrauensvoll aus ihrer Hand. Flora ist eine liebe und gehorsame Hündin, die gefallen möchte. Sie weiß Leckerchen zu schätzen und holt sich freudig etwas bei ihren Betreuern ab, wenn diese nach Hause kommen.

Im Alltag: Offensichtlich lebte Flora mit ihren Halterinnen zurückgezogen und ohne genügend Außenkontakte. Es dauerte einige Tage, bis sie ihr knurrendes Verhalten allen Männern gegenüber ablegte. Durch gängige Umweltreize ist die Hündin gestresst und verunsichert. Bei ruhigen Waldspaziergängen blüht Flora regelrecht auf.

Wunschzuhause: Es werden erfahrene Hundehalter:innen gesucht, bei denen bereits ein Artgenosse auf Flora wartet. Struktur und genügend Zeit zum Einleben sind ebenfalls wichtig.

Schwarzer Hund mit einem roten Geschirr rennt hechelnd über eine Wiese
Schwarzer Hund läuft über eine Wiese