Amada – sanft und schüchtern

Amada – sanft und schüchtern

Geschlecht: kastrierte Hündin

Alter: circa 3 Jahre

Rasse: Podenca

Schulterhöhe und Farbe: circa 50 Zentimeter, rot

Gesundheit: ja

Vorgeschichte: Amada wurde gemeinsam mit zwei weiteren Hunden auf Ibiza in ein Auffanglager abgegeben. Da Amada mit ihrer lieben und sanften Art von den anderen Hunden im Gehege gemobbt wurde, holten Tierschützer sie nach Deutschland.

Verträglichkeit: Amanda versteht sich mit Artgenossen, mit anderen Tieren aber nicht.

Große schlanke braune Podencohündin steht in Seitenansicht auf einer Wiese und schaut in die Kamera

Charakter: Die sanfte Hündin ist sehr lieb und noch etwas schüchtern. Sie mag es, gestreichelt zu werden, kann aber noch nicht richtig aus sich herausgehen. Ihr Verhalten zeigt zwar eine gewisse Zurückhaltung, aber sie ist nicht traumatisiert. Amada braucht nur noch ein wenig Zeit. Momentan orientiert sie sich sehr an ihrem Hundekumpel Milagro, der als souveräne Stütze dient und auch zur Vermittlung steht.

Im Alltag: Bei Amada ist bisher kein Jagdtrieb erkennbar. Sie benötigt anfangs allerdings eine verständnisvolle, klare Führung, die ihr Sicherheit vermittelt.

Wunschzuhause: Für Amada wäre ein ruhiger Haushalt mit geregeltem Tagesablauf optimal. Sehr gerne darf bereits ein selbstbewusster Ersthund vorhanden sein, bei dem sie mitlaufen kann. Sollte sich ein gemeinsames Zuhause für Amada und Milagro finden lassen, wäre das großartig.

Stand: 31.05.2019, 10:00