Adventsaktion: Clickertraining mit Tierheimkatzen

Adventsaktion: Clickertraining mit Tierheimkatzen

Kommentare (14)

Jeden Adventssonntag verlosen wir Seminarplätze für Hunde-, Katzen- und Pferdehalter. Heute können Sie ein Katzen-Clickerseminar bei Trainerin Jasmin Lindner im Tierheim Gelsenkirchen gewinnen.

Insgesamt verlosen wir 10 Plätze für zwei Exklusivseminare à fünf Teilnehmer:

  • am Samstag 26. Januar 2019 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und
  • am Freitag 08. Februar 2019 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

An beiden Terminen, die im Tierheim Gelsenkirchen stattfinden, führt Jasmin Lindner zu Beginn des Seminars kurz in die Theorie des Clickertrainings ein. Dann startet der praktische Teil in Katzenzimmern des Tierheims. Die Teilnehmer können das Clickern mit den Tierheimkatzen üben, um es anschließend bei der eigenen Katze anzuwenden.

Für die Anreise müssen die Teilnehmer selbst aufkommen. Sie erklären sich auch damit einverstanden, dass ein Kamerateam des WDR für die Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ während des Trainings Filmaufnahmen macht. Eigene Katzen können nicht mitgebracht werden.

Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte bis zum 11. Dezember 2018 das Formular aus. Über Facebook und Instagram können Sie ebenfalls teilnehmen – indem Sie uns eine PN schreiben.

Autorin: Karen Flunkert

*Pflichtfelder

Um Ihre Mail zu senden, beantworten Sie bitte folgende Frage:

Welcher Wochentag kommt nach Samstag?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

Stand: 07.12.2018, 10:00

Kommentare zum Thema

14 Kommentare

  • 14 Sabine Grass 12.12.2018, 00:08 Uhr

    Ich habe vor einigen Minuten einen langen Kommentar geschrieben. Ist er nicht angekommen ?

    Antworten (1)
    • WDR.de 13.12.2018, 13:47 Uhr

      Hallo Frau Grass, außer diesem Beitrag ist kein weiterer Kommentar von Ihnen angekommen. Versuchen Sie es bitte noch einmal. Mit freundlichen Grüßen, der Admin

  • 13 Nicole Aengenendt 11.12.2018, 20:09 Uhr

    Hallo, ich möchte gerne am Seminar teilnehmen, da wir einen Tier-Rentner-Haushalt haben. Unsere Kater Eddie(17Jahre) und der einäugige Hannes (15 Jahre) sind mittlerweile recht "spielfaul". Gerade Hannes würde ein bisschen Bewegung gut tun. Da er nicht mehr nur ein paar Speckrollen hat sondern eher eine große Speckrolle ist. Aber auch Eddie könnte vielleicht ein wenig Gehirntraining helfen, da er leicht dement wird. Eventuell sind einige Übungen sogar bei unserer Hundeoma Bonnie(16Jahre) anwendbar. Wir würden uns sehr freuen am Seminar teilnehmen zu dürfen. Einen lieben Gruß Die Rentnergang

    Antworten (1)
    • WDR.de 13.12.2018, 13:45 Uhr

      Hallo Frau Aengenendt, Bewerbungen für die Teilnahme am Seminar bitte in die oberen Formularfelder eintragen. Mit freundlichen Grüßen, der Admin

  • 12 Nicole Jäger 10.12.2018, 19:39 Uhr

    Es wäre toll wenn ich bei dem Seminar teilnehmen könnte.

    Antworten (1)
    • WDR.de 11.12.2018, 13:14 Uhr

      Hallo Frau Jäger, Bewerbungen für die Teilnahme am Seminar bitte in die oberen Formularfelder eintragen. Mit freundlichen Grüßen, der Admin

  • 11 Daniela Grünenbaum 10.12.2018, 14:25 Uhr

    Ich möchte gerne an dem Seminar teilnehmen weil Poldi und Jack ( 2 ehemalige Kater aus dem Tierheim GE) da bestimmt eine Menge Spaß dran hätten.Da wir vor knapp 4 Monaten Eltern einer kleinen Tochter geworden sind wäre das für die 2 Jungs eine willkommene Abwechslung für den Alltag mit Baby. Ich würde mich total über den Clicker Kurs freuen. Hab Jasmin Lindner schon oft im Umgang mit den Katzen im Tierheim beobachten dürfen und finde es total super??

    Antworten (2)
    • WDR.de 11.12.2018, 13:15 Uhr

      Hallo Frau Grünenbaum, Bewerbungen für die Teilnahme am Seminar bitte in die oberen Formularfelder eintragen. Mit freundlichen Grüßen, der Admin

    • WDR.de 11.12.2018, 13:29 Uhr

      Hallo Frau Grünenbaum, Bewerbungen für die Teilnahme am Seminar bitte in die oberen Formularfelder eintragen. Mit freundlichen Grüßen, der Admin

  • 10 Lisa.Vollstedt@gmx.de 09.12.2018, 21:02 Uhr

    Mia und Struppi

  • 9 Anke 09.12.2018, 20:13 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 8 Anke 09.12.2018, 20:10 Uhr

    Mein Kater FILOU (14,5 Jahre) benimmt sich immer noch so wie Kater Emil. Er hat aber keinen Freigang. Da er zu neugierig und draufgängerisch veranlagt ist, wäre das für ihn viel zu gefährlich. Stattdessen arbeite ich mit ihm sehr viel (Clickertraining - höhere Schule) und er bekommt gesicherten Freigang. D.h. wir gehen an einer 5m langen Ausziehleine spazieren. FILOU geht wie ein Hund, darf aber deutlich länger draußen laufen als viele der hier wohnenden Hunde. Er kennt Hunde hat hat mit Hundebegegnungen kein Problem. Ich entscheide aber, mit welchen Hunden er Kontakt aufnehmen darf. Ich hoffe, mein Kater bleibt noch lange so "verrückt". ?? Alles Gute für den kleinen Emil. (Link wurde entfernt, da die Angabe hier nicht zulässig ist. Der Admin)

  • 7 Marion Endres 09.12.2018, 20:02 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, Der Beitrag war sehr aufschlussreich und hat mich zum Nachahmen motiviert. Regelmäßig guck ich Ihre Sendung,manchmal auch unsere Kater

  • 6 Anke 09.12.2018, 20:00 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 5 Anke 09.12.2018, 19:52 Uhr

    Mir hat beim Clickertraining die Konditionierung gefehlt. Diese findet VOR dem späteren Clickertraining statt. Dann muss ich auch nicht innerhalb weniger Sekunden das Leckerli geben. Das Tier hat ja gelernt: Clicker heisst Leckerli und dieses MUSS natürlich folgen. Aber nicht unbedingt innerhalb weniger Sekunden. Katzen lernen auch gut ohne Clicker. Nur eben komplizierte Dinge nicht so schnell. Wenn ich mit Futter das Tier führe (locke), ist der Lerneffekt nicht so gut. Das Tier ist mehr auf das Futter fokussiert. Wenn die Katze das Gewünschte kann, muss ich gar nicht mehr clickern. Ich kann, muss dann aber kein Leckerli geben. Die Katze sollte im Idealfall aus Spaß arbeiten, nicht nur wegen der Leckerli. Der Clicker ist ein LernHILFSmittel. Was Katze kann, muss nicht mehr geclickert werden. Ich clicke JEDEN Schritt in die richtige Richtung. Ist der Trick etc. fertig, dann arbeiten, aber ohne clicken. (Link wurde entfernt, da die Angabe hier nicht zulässig ist. Der Admin)

  • 4 Zahlbach 09.12.2018, 19:46 Uhr

    Um der Katze im Training zu signalisieren, das sie jetzt gerade etwas richtig gemacht hat.