Umzug mit einem Schwarm Wellensittiche

Umzug mit einem Schwarm Wellensittiche Tiere suchen ein Zuhause 02.05.2021 05:41 Min. Verfügbar bis 02.05.2022 WDR Von Heidi Sonderhoff

Umzug mit einem Schwarm Wellensittiche

Kommentieren [15]

Andreas Oeser kümmert sich für den Verein „Hürdenwellis“ um kranke und behinderte Wellensittiche. Das ist schon im Alltag keine leichte Aufgabe. Doch wenn der ganze 30-köpfige Schwarm auch noch umziehen muss, dann ist das sogar für den erfahrenen Vogelschützer eine richtige Herausforderung. Trotz sorgfältiger Planung kommt es beim Umzug, wie es kommen musste: Im neuen Vogelzimmer gibt es Bauverzögerungen. Also müssen die Vögel erstmal bei Andreas zu Hause einziehen, bevor es in das große, neue Heim geht.

Autorin: Heidi Sonderhoff

Stand: 30.04.2021, 10:00

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

15 Kommentare

  • 15 Anja Spickmann 04.05.2021, 12:44 Uhr

    Super Leistung. Kann die Liebe zu den Wellis nachvollziehen, da ich selber seit 2006 Wellis habe. Zur Zeit sind es fünf. Und Handicaps hatte ich auch schon....und war genauso eingerichtet, wie es in dem Video gezeigt wurde. Mein Herz schlägt für Wellis....auch wenn sie krank und behindert sind.....es soll ihnen immer gut gehen.

  • 14 Birgit Schmidt 04.05.2021, 11:07 Uhr

    🥰 Bin Zeit meines Lebens Welli Liebhaber. Mein Schwarm besteht immer aus mindestens 4 Tieren. Und auch ich hatte flugunfähige Sittiche, die ich auch Bodenpersonal genannt habe. Die "Behinderten" waren zum Teil pfiffiger und intelligenter als die Flieger. Meine haben den ganzen Tag Freiflug und zwar in einem von mir mitgenutzten Zimmer, doch Kletterplätze und Spielplätzen. Sie haben einen großen Käfig wo übernachtet wird, aber immer mit offenem Käfig. Ich schlafe meist länger als die Vogelschar, so sind sie unabhängig von mir. Ich wünsche es hätten alle Wellihalter die Einsicht die Vögel nicht einzeln zu halten.

  • 13 Lilly 04.05.2021, 09:09 Uhr

    Einfach toll finde ich was Herr Oeser macht. Ich selbst habe vor einigen Monaten 2 Wellis aufgenommen die aus unglücklichen Umständen vom Besitzer im Moment nicht betreut werden können. Sie verstehen sich prächtig mit meinen 2 Kanaries! 2 Kranke Vögelchen habe ich viele Jahre vesorgt. Darunter ein Blinder. Im Tierheim gibt es auch oft Wellis die ein neues Zuhause suchen. Dort habe ich ein Kanarienweibchen gefunden. Schön das es so viele Menschen gibt die sich um Tiere kümmern und ihnen ein schönes Leben ermöglichen. Sie danken es mit Gezwitscher, Zuneigung, Veetrauen und Gesang

  • 12 Solka, Helga 03.05.2021, 21:14 Uhr

    Ich würde ein bis zwei Vögel adoptieren. Habe eine Voliere mit jetzt noch 4 Sittichen. Habe ein großes Herz für Wellensittiche! Viele Grüße von Helga aus Hannover!

  • 11 Ellen Stoppok 03.05.2021, 17:54 Uhr

    Sehr interessante Sendung. Im Jahr 2019 habe ich mein geliebter Wellensittich Axel dort abgegeben. Axel wurde anschließend wegen Fettgeschwulst operiert. Alles prima überstanden. Axel ist bei Andreas Oeser und seinen gefiederten Freunden bestens gut aufgehoben und ich wünsche in Zukunft ganz viel Glück und Freude in der neue Voliere. Ein Vogelexperte mit großes Herz und die Wellis leben jetzt im Paradies.

  • 10 Andreas 03.05.2021, 11:28 Uhr

    Hallo es gibt nicht nur Herren Oeser der sich um solche Wellis kümmert. Seit mehr als 15 Jahren betreue ich alte kranke und behinderte Wellis.

  • 9 ROMY 03.05.2021, 11:27 Uhr

    Oh mein Gott, es gibt sie noch, Menschen mit Herz. Sie sind unsere Alltagshelden. Ich finde es super was Sie machen. Was wäre die Welt ohne unseren Tieren ? Mensch, Natur , Tier - wir sind eins, - wir gehören zusammen- . Füreinander da sein, helfen wenn nötig, ist genau das, was doch selbstverständlich sein sollte. Jeder von uns, kann dazu beitragen. Mit jeder guten Tat, hat das Leben an Sinn gewonnen. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute. Liebe Grüße an die wundervollen Wellis, die sich glücklich schätzen können, dass es sie noch gibt - "Menschen mit Herz" - .

  • 8 Klaus-Dieter Kurzhals 03.05.2021, 08:47 Uhr

    Schön das sich auch mal einer um die kranken Kranken kümmert. Ich habe selbst seit über 40 Jahren Wellensittiche und es ist immer sehr traurig wenn einer krank ist oder stirbt.

    • Solka, Helga 03.05.2021, 21:20 Uhr

      Ja, das kann ich nachfühlen. Habe auch schon einige Vögel verloren. Habe einen guten Tierarzt in der TiHo Hannover. Meine Sittiche sind meine Kinder! Liebe Grüße von Helga aus Hsnnover!

  • 7 jasmin 03.05.2021, 07:25 Uhr

    ich finde eş sehr schon daş du so ein groses hertz hast ich habe selber 2 wellensittiche ich liebe diese tiere uber Alles

  • 6 Bettina Pflug 03.05.2021, 05:35 Uhr

    Super ich habe auch Wellensittiche und kann sie in meinem Leben gar nicht mehr weg denken jedes Tier ist ein Teil meiner Familie. Willi ist schon 11 Jahre und hat 3 Wellensittiche mit 2 nympfensittiche überlebt. Er ist ein Phänomen... Alles Liebe den Kleinen und Hut ab vor dem Besitzer.Wenn viele so wären gäbe es weniger Tier leid auch wenn sie behindert sind würde ich auch einen adoptieren.lg aus Bad Vilbel

  • 5 Celine 03.05.2021, 00:45 Uhr

    Ich habe selber 7 wellensittiche und 2 nymphensittiche ich brauche noch 1 welli dan bin ich komplett und in w Wochen habe ich 2 baby wellensittiche dan schlüpfen sie mein Opa welli ist 13 Jahre alt und lebt immer noch mein Mädchen ist 8 Jahre alt