Tiergeschichten: „Schattenhunde“ – Warum Hunde oft schwer vermittelbar sind

Schattenhunde- warum Hunde oft schwer vermittelbar sind Tiere suchen ein Zuhause 02.08.2020 44:40 Min. UT Verfügbar bis 02.08.2021 WDR

Tiergeschichten: „Schattenhunde“ – Warum Hunde oft schwer vermittelbar sind

Viele träumen von einer unbeschwerten Mensch-Hund-Beziehung. Doch der Alltag sieht oft anders aus. Plötzlich mutiert der süße Welpe zum anstrengenden Teenager und der Hund gilt als „schwierig“. Manch einer wird aggressiv und beißt sogar. Aber warum werden Hunde bissig? Was ist zu tun, damit das nicht passiert? Diese Fragen diskutiert Moderatorin Simone Sombecki mit der Heinsberger Tierheimleiterin Sina Braun und Hundetrainer Gerd Schuster.

Immer mehr bissige Hunde?

Angeleinter Schäferhund mit Maulkorb sitzt auf einer Wiese

Die Zahl der schwierigen, bissigen Hunde in Tierheimen wächst. Es gibt immer mehr Beißvorfälle und vor allem überforderte Halter. Die wenigsten Besitzer sind bereit, sich dem Problem zu stellen. Für viele Hunde heißt es dann: Endstation Tierheim. Doch die Kapazitäten für solche Hunde sind begrenzt.

„Die Rüden“: Ein Spielfilm über Aggression bei Männern und Hunden

Schwarzer großer Hund mit Maulkorb in einem dunklen Raum und schaut in die Kamera

Was passiert, wenn gewalttätige Männer auf aggressive Hunde treffen? Hundetrainerin Nadin Matthews therapiert Strafgefangene und bissige Hunde. Sie hatte die Idee zum Film. Die Begegnungen sollen auf beiden Seiten etwas auslösen.

Zuhause gefunden: Malinoishündin Kira

Malinoishündin Kira

Malinois Kira galt schon als Junghund als bissig und schwer vermittelbar – bis sie in die Obhut von Hundetrainer Timo kam. Der glaubte an die Hündin und machte in zwei Jahren aus ihr einen sozialverträglichen Vorzeigehund.

Warum beißen Hunde im vertrauten Umfeld?

Schild vor einem Hundezwinger "Vorsicht! Bissger Hund!"

Die Angst vor bissigen Hunden ist präsent. Große, bedrohlich wirkende Hunde und besonders fremde Hunde machen vielen Menschen Angst. Doch die Realität sieht laut Statistik anders aus: Zwei Drittel der Beißvorfälle passieren im Bekannten-, Freundes- oder Familienkreis. Was sind die Gründe dafür?

Stand: 31.07.2020, 10:00