Tiergeschichten: Galgos in Andalusien

Tiergeschichten: Galgos in Andalusien Tiere suchen ein Zuhause 19.07.2020 44:58 Min. UT Verfügbar bis 19.07.2021 WDR

Tiergeschichten: Galgos in Andalusien

Moderatorin Simone Sombecki war zu Besuch in einer Tötungsstation in Spanien, in Andalusien, und hat hautnah den herausfordernden Alltag dort miterlebt. Aber es geht auch um wunderschöne Happy End Geschichten, die zeigen, wie sich Tiere verändern können, wenn sie ein richtiges Zuhause gefunden haben. Zu Gast in der Sendung ist Autorin und Dog- Walkerin Ursula Löckenhoff von der Galgo-Hilfe.

Tierschutz in Andalusien

Moderatorin Simone Sombecki mit vier Galgos

Moderatorin Simone Sombecki hat gemeinsam mit drei anderen Tierschützern die Tötungsstation San Anton in Andalusien besucht. Dort sind Tierschützer unermüdlich für das Wohl der Tiere im Einsatz.

Eure Tiere in Szene gesetzt – so geht's!

Zwei Hunde schauen mit herausgestreckter Zunge in die Kamera

Hobbyfotograf Marcus Gier weiß, wie man selbst schüchterne Hunde vor die Kamera bekommt. Er teilt seine Tipps für schöne Fotos der eigenen Tiere.

Zuhause gefunden: Galgo-Treff am See

Galgo

Beim Galgo-Treffen am Wolfssee in Duisburg spielt keiner mit angezogener Handbremse, hier können sich Windhunde richtig austoben. Das Besondere: Die Galgo-Party ist ein Familienfest für Tierschutzhunde.

Diese Hunde der Galgo-Hilfe e.V. suchen noch ein neues Zuhause

Stand: 17.07.2020, 10:00