Tiere suchen ein Zuhause vom 9. September 2018

Tiere suchen ein Zuhause vom 9. September 2018

Themen: Ungleiche Tierfreundschaften | Hundeführerschein für Kinder | Zuhause gefunden: Malinoishündin Kira

Zu Gast in der Sendung: Katzenfreiheit | Tierheim Köln Zollstock | Tierheim Mönchengladbach | Vergessene Pfoten | Tierheim Essen

Alle Tiere aus der Sendung am 9. September 2018

Collage aus vier Hunden

Kangal Pascha kommt aus schlechter Haltung und ist sehr menschenbezogen. Die einäugige Mariquilla braucht viel Bewegung. Chihuahua Pinky wird nur zusammen mit ihrer Spitz-Freundin vermittelt. Hütehund-Mix Juicy ist clever und sportlich. Schäferhund Marie versteht sich gut mit anderen Hunden.

Ungleiche Tierfreundschaften

Hund und Pferd beschnüffeln sich

Hund und Pferd, die ein vertrautes Team bilden, eine Hündin, die Kaninchen liebt oder ein Rüde, der ein Entenküken adoptiert – dicke Freundschaften gibt es auch unter ungleichen Tieren.

Hundeführerschein für Kinder

Kind führt Hund an der Leine

Der Traum vieler Kinder ist ein eigener Hund. Doch oft wissen sie wenig über die wirklichen Bedürfnisse eines Hundes. Das Tierheim Düsseldorf bietet daher regelmäßig einen Hundeführerschein für Kinder an.

Zuhause gefunden: Malinoishündin Kira

Malinoishündin Kira

Malinois Kira galt schon als Junghund als bissig und schwer vermittelbar – bis sie in die Obhut von Hundetrainer Timo kam. Der glaubte an die Hündin und machte in zwei Jahren aus ihr einen sozialverträglichen Vorzeigehund.

Lilofee – Tierheim Köln Zollstock

EKH-Katze Lilofee

Lilofee ist eine sehr verschmuste Katzenseniorin, die sich ein ruhiges und behagliches Zuhause wünscht. Da sie Diabetikerin ist, benötigt sie tägliche Insulinspritzen, die sie sich aber problemlos geben lässt. Danach möchte sie immer besonders gerne kuscheln.

Miss Minie – Tierheim Köln Zollstock

EKH-Katze Miss Minie

EKH-Katze Miss Minie entscheidet selbst, wann sie schmusen möchte. Vor allem abends ist sie anhänglich und schläft gerne mit im Bett. Miss Minie möchte als Einzelkatze in eine Wohnung einziehen, am liebsten mit gesichertem Balkon zum Sonnen.

Django – Tierheim Köln Zollstock

Leguan Django

Leguan Django fühlt sich im Tierheim unwohl und sitzt meist unbeweglich auf seinem Ast, weil ihm die Rückzugs- und Bewegungsmöglichkeiten fehlen. Umso wichtiger ist es, dass Django zu Reptilienkennern vermittelt wird, die ihm ein Gehege mit ausreichend Platz und der nötigen Luftfeuchtigkeit bieten können. Er genießt es, mit Wasser eingesprüht zu werden.

Stand: 07.09.2018, 12:30