Tierschutz Siebengebirge

Bilanz der Sendung vom 03. September 2017

Tierschutz Siebengebirge

Diese Bilanz zeigt den Stand der Vermittlungen vom 17. November 2017

Meggy - nicht vermittelt

Die sportliche Pointerhündin hatte auf ihrer Pflegestelle Besuch von einer ebenso sportlichen Familie aus Paderborn. Der Mann ist Triathlet und Meggy könnte ihn wunderbar bei seinen Sportrunden begleiten. Auch ein Beagle gehört zur Familie. Die Leute werden sich in den nächsten Tagen entscheiden. Die Vermittlung hat leider nicht geklappt und Meggy ist noch im Tierheim.

Melly

Einziger Pechvogel des Tierschutzvereins Siebengebirge ist die schüchterne Melly. Ihr täte es sehr gut, einen Zweithund an ihrer Seite zu haben. An dem könnte sie sich orientieren und schnell erkennen, dass es das Leben ab jetzt gut mit ihr meint. Durch ihre schwere Zeit in Rumänien ist sie oft noch ängstlich. Melly bleibt in der Pflegestelle.

Mischlingshündin Melly

Melly

Elliot

Der unkomplizierte Junghund mit den unterschiedlichen Augenfarben lebt jetzt bei einer Familie mit 8-jährigem Kind. Elliot liebt es im Garten rumzutoben und hat sich schon prima eingelebt. Die Frau des Hauses hat genug Zeit, um sich der Erziehung des lebhaften aber gutmütigen Elliots anzunehmen.

Border Collie Mischlingsrüde Elliot

Elliot

Kasimir

Der Umzug des quirligen Mischlingshundes hat sich etwas verzögert, aber in den nächsten Tagen wird Kasimir sein neues Körbchen bei einem Bauunternehmer in Königswinter beziehen. Dort ist er einziger 4-beiniger Mitbewohner und darf sich der Aufmerksamkeit seiner neuen Menschen sicher sein.

Mischlingsrüde Kasimir

Kasimir

Maya

Für die schwarze Labradorhündin hat sich der Ausflug nach Köln ins WDR-Studio gelohnt. Sie bereichert jetzt das Leben eines älteren Ehepaares am Niederrhein. Der Mann ist ehemaliger Polizist und übernimmt liebevoll aber auch konsequent die Führungsrolle bei Maja.

Labradormischlingshündin Maya

Maya