Hilfe für Geflüchtete und Tiere in der Ukraine

Tiere suchen ein Zuhause 20.03.2022 44:59 Min. Verfügbar bis 18.03.2023 WDR

Hilfe für Geflüchtete und Tiere in der Ukraine

Stand: 18.03.2022, 10:00 Uhr

Menschen mit ihren Haustieren auf der Flucht brauchen spezielle Hilfe. Der Krieg in der Ukraine bringt aber auch die Tierheime in den angegriffenen Orten ans Limit. Die Versorgungssituation wird von Tag zu Tag dramatischer, die Zahl der notgedrungen zurückgelassenen Tiere steigt. Deutsche Tierschutzvereine versuchen zu helfen.

Der Krieg in der Ukraine bringt auch die Tierheime ans Limit. Viele Flüchtende können ihre Tiere nicht mitnehmen, die ohnehin schon überfüllten ukrainischen Tierheime versuchen, sich auch noch um zahlreiche zurückgelassene Tiere zu kümmern. Die Versorgungssituation wird von Tag zu Tag dramatischer. Futterreserven sind schnell aufgebraucht und es ist zunehmend schwierig, an Nachschub zu kommen.

Hilfe kommt auch von Tierschützern aus Deutschland. Tiere suchen ein Zuhause hat Babette Terveer vom Verein Notpfote Animal Rescue, das Tierheim Dormagen und Stefan Bröckling vom Tiernotruf Düsseldorf begleitet. Mit vier Transportern haben sie auf einer 1.500 km langen Fahrt Futter- und Geldspenden in ein ukrainisches Tierheim gebracht und versucht, auf dem Rückweg Hunde aus dem ukrainischen Tierheim mitzunehmen, um Platz für neue Tiere zu schaffen. Und auch an der ukrainisch-ungarischen Grenze geben Helfer:innen alles, um Flüchtende und ihre Tiere zu versorgen, die es über die Grenze geschafft haben.

Kommentare zum Thema

37 Kommentare

  • 37 Rausch Monika 25.03.2022, 00:57 Uhr

    Ich bewundere diese Menschen die so eine Strapatzea auf sich nicht nehmen dürfen sich der Gefahr aussetzen um Menschen und Tiere zu retten.Dankeschön und Hochachtung für diese Menschen.

  • 36 Anonym 23.03.2022, 18:25 Uhr

    Hallo Habe selbst 3 Katzen im freigang Wenn ich helfen kann, gerne . Kann leider nix spenden, weil ich aus privaten Gründen Hartz IV Empfänger geworden bin , Aber helfen kann ich LG Kerstin schmaußHgelb

  • 35 Ina S. 22.03.2022, 21:59 Uhr

    Hallo! Ich würde ebenfalls für einen Hund eine Pflegestelle anbieten. Habe viel Hundeerfahrung und freue mich wenn ich helfen kann.

    Antworten (1)
    • WDR.de 23.03.2022, 11:19 Uhr

      Hallo Ina.S., vielen Dank für Ihr Angebot, aber wenn Sie ein Tier aufnehmen möchten, wenden Sie sich doch bitte direkt an einen Verein oder eine Organisation, die auf unserer Internetseite angegeben sind: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/hilfe-fuer-gefluechtete-und-tiere-in-der-ukraine-100.html

  • 34 Ines Herzig 22.03.2022, 09:09 Uhr

    Wir würden einen kastrierten Hund bis 45 cm Höhe oder eine sterilisierte Hündin bis 45 cm oder kleiner von Ukrainischen Flüchtlingen gerne aufnehmen.Wir haben einen Rüden und einen schönen Garten,sind auch zu Hause.

    Antworten (1)
    • WDR.de 23.03.2022, 11:18 Uhr

      Hallo Frau Herzig, vielen Dank für Ihr Angebot, aber wenn Sie ein Tier aufnehmen möchten, wenden Sie sich doch bitte direkt an einen Verein oder eine Organisation, die auf unserer Internetseite angegeben sind: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/hilfe-fuer-gefluechtete-und-tiere-in-der-ukraine-100.html

  • 33 Sabine Galloway 21.03.2022, 22:00 Uhr

    Hallo, ich kann einen kleinen Hund aufnehmen. Ich habe selber 2 große Hunde. Ich habe leider keinen Platz für Familien. Ich wohne in Bad Lippspringe. Habe viel Erfahrung mit Hunden auch Angst Hunde. Meine e Mail Adresse (Die E-Mail-Adresse wurde entfernt, da die Angabe hier nicht zulässig ist. Der Admin) Mfg Sabine Galloway

    Antworten (1)
    • WDR.de 23.03.2022, 11:18 Uhr

      Hallo Frau Galloway, vielen Dank für Ihr Angebot, aber wenn Sie ein Tier aufnehmen möchten, wenden Sie sich doch bitte direkt an einen Verein oder eine Organisation, die auf unserer Internetseite angegeben sind: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/hilfe-fuer-gefluechtete-und-tiere-in-der-ukraine-100.html

  • 32 Gabriele 21.03.2022, 18:27 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 31 Gabriele 21.03.2022, 18:11 Uhr

    1 Person plus Hund Willkommen (Die Telefonnummer wurde entfernt, da die Angabe hier nicht zulässig ist. Der Admin)

    Antworten (1)
    • WDR.de 23.03.2022, 11:16 Uhr

      Hallo Gabriele, vielen Dank für Ihr Angebot, aber wenn Sie ein Tier aufnehmen möchten, wenden Sie sich doch bitte direkt an einen Verein oder eine Organisation, die auf unserer Internetseite angegeben sind: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/hilfe-fuer-gefluechtete-und-tiere-in-der-ukraine-100.html

  • 30 Stefanie Tabor 21.03.2022, 14:15 Uhr

    Dieser Kommentar wurde mehrfach abgegeben und daher an dieser Stelle gesperrt. (die Redaktion)

  • 29 Stefanie Tabor 21.03.2022, 14:11 Uhr

    Unsere Partnerorganisation "PCAS Állatmentés" welche in diesem Beitrag bei ihrer Hilfsarbeit zu sehen ist, benötigt noch dringend Unterstützung in Form von Sachspenden. Weitere Infos unter: (Die Internetadressen wurden entfernt, da die Angabe hier nicht zulässig ist. Wir bitten um Verständnis. Der Admin)

  • 28 WDR.de 21.03.2022, 12:24 Uhr

    Vielen Dank für Ihre zahlreichen Hilfsangebote. Wir können über diese Kommentarfunktion aber nicht persönlich antworten. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Hilfsangeboten direkt an die Tierheime. Auf unserer Internetseite haben wir eine Vielzahl von Vereinen und Organisationen angegeben, die an Hilfsaktionen beteiligt sind: https://www1.wdr.de/fernsehen/tiere-suchen-ein-zuhause/hilfe-fuer-gefluechtete-und-tiere-in-der-ukraine-100.html

  • 27 Karina Herkenrath 21.03.2022, 11:42 Uhr

    Wie toll, dass es auch in dieser schrecklichen Zeit Menschen gibt, die sich nicht nur um die armen Menschen kümmern, sondern auch das Leid der unzähligen Tiere lindern! Mein volle Hochachtung 🥰😻😘