Haustiere im Bett: Ja oder Nein?

Haustiere im Bett: Ja oder Nein? Tiere suchen ein Zuhause 08.08.2021 06:57 Min. Verfügbar bis 08.08.2022 WDR Von Elaine Schnee

Haustiere im Bett: Ja oder Nein?

So innig die Beziehung zwischen Mensch und Haustier in der Regel bei Tierhalter:innen ist, an einer Frage scheiden sich doch die Geister: Dürfen Hund, Katze oder Kaninchen mit im Bett schlafen oder nicht? Die Befürworter lieben den Körperkontakt und die emotionale Bindung, für die Skeptiker führt diese Form der Nähe dann doch zu weit. Aus Expertensicht gibt keine konkrete Empfehlung dafür oder dagegen. Wichtig ist aber: Das Entscheidung unbedingt vor dem Einzug des neuen Familienmitglieds fällen, denn wenn das Bett erst einmal erobert wurde, gibt es kein Zurück mehr!

Autorin: Elaine Schnee

Stand: 19.03.2021, 10:00

Kommentare zum Thema

59 Kommentare

  • 59 Conny 27.03.2021, 18:35 Uhr

    Unser Lucky darf ins Bett, aber nur auf seine Decke. Er hat hier alle Freiheiten und ist immer mit dabei. Sofa, Bett... Er gehört wie unsere 3 Katzen einfach dazu.

  • 58 Renate 24.03.2021, 13:27 Uhr

    Nach einer großen Operation habe ich meinen 8jährigen westi das erste mal mit ins Bett genommen und er wollte nach der Genesung nicht mehr raus. Ich möchte keine Nacht mit ihm missen.leider ist er seit 9 Monaten tot. Ich werde nie vergessen wie liebevoll er sich an mich geschmiegt hat.mein Mann fühlt genau so.natürlich muss man auf Sauberkeit achten.das ist doch selbstverständlich.

  • 57 Gertraud Geißele 23.03.2021, 21:10 Uhr

    Ich habe 4 Hunde und eine Katze. Da 4 Hunde im Bett zu viel wären schlafen sie im Schlafzimmer in ihren Körben. Doch die Katze liegt bei uns im Bett. Ich bin dafür dass man Tiere mit ins Bett nehmen kann. Es ist auch sehr beruhigend wenn die Hunde schnarchen.

  • 56 Gabi 23.03.2021, 17:18 Uhr

    Ein Hund im Bett? Grausige Vorstellung!

  • 55 Petra Seyer 22.03.2021, 19:55 Uhr

    Ich habe einen 12 Jahre alten Mops namens Ellie. In meinem Schlafzimmer steht ein grosses Boxspringbett, auf der einen Seite Schlaf ich, auf der anderen Ellie. Vor ihrem Bett steht ein Hocker, dass sie besser rein und raus kommt. Oben befindet ein grosser Kissen und ein lammfell. Dort kuschelt sie sich ein. Mich beruhigt ihr Atmen. Morgens stehen wir kurz auf zum pipi machen und Ellies Frühstück und danach möchte sie dann unter meine Zudecke. Ich könnte mir nichts anderes vorstellen. Das 2. Bett wäre sonst leer, ist ja langweilig und so umsonst. Liebe Grüsse

  • 54 Fam. Kurze 22.03.2021, 16:07 Uhr

    Guten Tag. Natürlich darf unsere Katzendame Biene aus dem Tierheim mit im Bett schlafen Aber sie ist eine Wohnungskatze und wird regelmäßig geimpft und entwurmt .

  • 53 Sabine 22.03.2021, 15:26 Uhr

    Klar, unser Wohnungskater ist sauber und schläft mit im Bett. Das Schnurren ist so beruhigend und durch das Kuscheln wird die Bindung zwischen Mensch und Tier noch verstärkt. Ist er mal noch nicht im Bett, schlafe ich nicht ein.

  • 52 Aradiana 22.03.2021, 14:49 Uhr

    Meine Katze hat von Anfang an mit 3 Monaten bei mir im Bett geschlafen, das war gar keine Frage. Es eine auf beiden Seiten beschlossene Sache und ich möchte das auf keinen Fall mehr missen. Das Schmusen und Schnurren vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen ist etwas Wundervolles.

  • 51 Karin Lathwesen 22.03.2021, 13:15 Uhr

    Unser Familienmitglied Max, ein 13 Jahre alter Lakeland-Terrier, schläft zu Beginn der Nachruhe gern an meinem Fußende. Sobald ich mich jedoch etwas bewege ist ihm das zu unruhig und er wechselt in sein Hundebett, das neben meinem Bett steht. Somit ist die Nähe vorhanden, die allen Beteiligten so sehr guttut.

  • 50 moni 22.03.2021, 13:14 Uhr

    Alleine der Gedanke, ein Hund im Bett.. Niemals ...und dann kam er Joshy aus Ungarn ..10 Jahre, ein Chiu Unser erster Hund Er kommt nur morgens ins Bett, Nachts ist er lieber auf der Couch, mit seiner Decke und seinem Kissen , aber so ab 6 Uhr möchte er zwischen uns liegen und kuscheln. Und wir freuen uns darüber, machen uns ganz dünn damit er genug Platz hat. Na und , dann wird eben öfter Wäsche gewechselt Aber so ist es ...man sollte nie nie sagen

  • 49 Regina Habermann 22.03.2021, 12:35 Uhr

    Aus welchem Grund sollen Katzen oder Hunde nicht im Bett schlafen es kommt natürlich auf die Größe an ein Bernhardiner zum Beispiel im Bett da kann der Hundhaltet/Haltern nicht mehr ins Bett. Katzen im Bett geben einem soviel Ruhe und lassen ein besser schlafen.