Der Mann mit dem gelben Koffer: Kessler (Gunther Stoll).

Deutschland - 1972

Kressin und der Mann mit dem gelben Koffer

Stand: 01.09.2022, 11:26 Uhr

Vor dem Portal des Bundeshauses bricht ein Mann tödlich getroffen zusammen. Der Mörder kann unerkannt entkommen. Der Tote soll einen gelben Koffer bei sich gehabt haben - doch dieser Koffer ist verschwunden.

Kressin hat den gelben Koffer gesehen und einiges spricht dafür, dass die Spur einmal mehr zu Gangsterboss Sievers führt. Sievers beschafft sich Kriegsmaterial, das von der Bundeswehr ausgesondert und zum Verschrotten bestimmt wurde. Auf diese Weise kann er seine Konkurrenten unterbieten. Konkurrent für Sievers ist Nobiling. Mit einem großangelegten Auftritt im Bonner Bundeshaus, sollte Sievers die einträgliche Bezugsquelle verstopft werden. Die Beweise befanden sich in dem gelben Koffer. Kressin gelingt es, nicht nur Sievers, sondern auch Nobiling zu stellen und der Polizei zu übergeben.

Darsteller
Zollfahnder Kressin (Sieghardt Rupp)
Sievers (Ivan Desny)
Nobiling (Paul Verhoeven)
Kessler (Günther Stoll)
Elvira (Kerstin de Ahna)
Ingrid (Inken Sommer)

Stab
Buch: Wolfgang Menge
Regie: Michael Verhoeven
Musik: Klaus Doldinger

Weitere Themen

Startseite

Alle Sendungen

Der Tatort im Ersten