Sträters Männerhaushalt (14)

Sträters Männerhaushalt (14)

„Willkommen in meiner Welt“, meint der Ruhrpott-Comedian und Revier-Poet Torsten Sträter. Denn auch in dieser Folge von „Sträters Männerhaushalt“ lässt er bei seinen völkerkundlichen Lektionen wieder alle „Auswärtigen“ tief in die Seele der Ruhrgebietsmenschen blicken. Und mit Ingo Appelt und Bastian Bielendorfer empfängt er am Samstag zwei prominente Kollegen, die beide ihre Wurzeln im Revier haben.

Ingo Appelt

Ingo Appelt, der einst Maschinenschlosser gelernt hat und seine Comedy-Karriere im Gewerkschaftskabarett der IG Metall startete, kommt in einem extrem farbigen Outfit in Sträters Bude. „Wenn alte Männer anfangen, fett zu werden, dann fangen sie an, mit bunten Klamotten davon abzulenken“, gesteht der gebürtige Essener: „Ich hab’ mehr Glitzer im Schrank hängen als meine Frau.“

Bastian Bielendorfer

Der Bestseller-Autor und Comedian Bastian Bielendorfer erzählt von seinem Auftritt 2010 als Kandidat bei „Wer wird Millionär?“. Telefonjoker damals: sein Vater, ein Lehrer. Der war derart enttäuscht, dass sein Sohn ihn schon bei der 8.000-Euro-Frage anrief, so dass er nach seiner richtigen Antwort grußlos auflegte. Bielendorfer schilderte daraufhin sein Leben als Lehrerkind, ein großer Verlag rief während der Ausstrahlung an, er schrieb das Buch „Lehrerkind – Lebenslänglich Pausenhof“ und landete damit  seinen ersten Bestseller.

Torsten Sträter

Am Samstag stellt Torsten Sträter auch wieder einen Ruhrgebietsarchetypus vor: „Die Dame im Fenster“. Die gäbe es zwar überall, „aber ich glaube, wir haben sie erfunden. Auch bekannt als die Omma von oben, Thermopen-Matrone, Siedlungs-Habicht, Rentner-Facebook oder die Schamanin von Etage zwei.“ In seinen „Haushaltstipps für Männer“ klärt er über kryptische Waschzettel auf und geht bei einem spektakulären Außen-Einsatz volles Risiko: Im Indoor Sky Diving Center erfüllt er sich den Traum vom Fliegen.

Stand: 26.04.2018, 12:45

Weitere Themen