Sport inside - Sendung vom 07.10.2020

Sport inside - Sendung vom 07.10.2020

In unserer Sendung vom 07.10.2020 geht es um nepalesische Gastarbeiter auf den WM-Baustellen in Katar, um den WM-Sieg 1990 und um die Erfolglosigkeit ostdeutscher Mannschaften.

Situation der Gastarbeiter in Katar - Versprochen gebrochen?

Vor einem Jahr deckte Sport inside die Ausbeutung von nepalesischen Gastarbeitern auf den Baustellen für die WM-Stadien in Katar auf. Damals versprachen die katarischen Behörden Wiedergutmachung. Die FIFA lobt die angeblichen Verbesserungen und beruft sich dabei auf die Internationale Arbeitsorganisation ILO. Doch die spielt eine fragwürdige Rolle. Autoren: Benjamin Best/Robert Kempe

WM 1990 und die Wiedervereinigung - Freudentaumel und politisches Marketing

Zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung gewinnt die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1990 auch noch die Fußball-Weltmeisterschaft. Die westdeutsche Mannschaft wird auch im Osten bejubelt. Bundeskanzler Helmut Kohl nutzt den Titelgewinn für politisches Marketing, während die Euphorie über den Triumph von Rom, die Illusion vom schnellen Weg zur inneren Einheit festigt. Autoren: Marcus Bark/Benedikt Brinsa

Mannschaftssport in Ostdeutschland - Zu arm für den Titel

Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung kann der Mannschaftssport im Osten Deutschlands nur von den versprochenen blühenden Landschaften träumen. Denn das Geld der Großsponsoren fließt weiterhin in den Westen. Autor: Matthias Wolf
(Erstausstrahlung: 21.10.2019)

Alle Sendungen