Shia Su For Future: Wie viel Plastik wollen wir?

Shia Su For Future 30.08.2022 29:17 Min. UT Verfügbar bis 30.08.2023 WDR

Shia Su for future – Wie viel Plastik wollen wir?

Stand: 30.08.2022, 12:00 Uhr

Keinen Müll produzieren – danach lebt Shia Su. Bereits 2014 hat sie ihr Leben umgekrempelt. Früher arbeitete sie in der IT-Branche und lebte viel von Convienence-Food, heute setzt sie voll auf Nachhaltigkeit.

Über Ihre Erfahrungen, Experimente und Erlebnisse hat sie ein #zerowaste-Buch geschrieben und versorgt ihre stetig wachsende Onlinecommunity regelmäßig als „Wasteland-Rebel“ mit Alltagstipps und grünen Fakten. Mit ihrem Lebensstil ist sie Vorbild einer jungen Generation und Inspirationsquelle für alle, die Müll in Zukunft vermeiden wollen.

Auch in NRW wollen die Menschen ihren ökologischen Fußabdruck verkleinern und sind vom ganzen Verpackungsmüll genervt, pro Kopf sind das in Deutschland immerhin 38,5 kg pro Jahr. Doch wie können wir heute schon weniger Plastik wegwerfen? Shia Su reist dafür quer durch NRW und trifft Menschen, die für das Problem eine kreative Lösung haben.

Nina Rositzke hat sich während der Pandemie entschlossen einen kompletten Neuanfang zu wagen. Als Journalistin setzte sich die 44-jährige schon lange mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander, doch sie wollte „mehr“ bewegen – daraus entstanden ist: „Fairliebt und hüllenlos“, ein mobiler Unverpackt-Laden, mit dem sie von Markt zu Markt fährt. So können Kunden auch fernab der Großstadt „unverpackt“ einkaufen. Doch Nina plant schon weiter: eine Art „Click und Collect“ System für den Markt. Dafür braucht sie jedoch einen festen Laden und das bedeutet ganz viel Arbeit zusätzlich.

An den Einweg-Plastikverpackungen haben sich auch Tim Breker, Sven Witthöft und Fabian Barthel gestört. Ihre Idee: Ein Mehrwegsystem. Dabei wird das Essen in einer speziellen Plastikbox geliefert - diese kann dann in allen teilnehmenden Restaurants wieder zurückgegeben werden. Mittlerweile sind über 10.000 Boxen in Deutschland unterwegs und die Nachfrage steigt. Aber auch in ihrer Freizeit sind die drei sehr engagiert, wenn es um eine nachhaltigere Zukunft geht.

„Shia Su For Future“ zeigt, dass die riesigen Plastikmüllberge zwar nicht von heute auf morgen verschwinden werden, wir aber mit kleinen Schritten dazu beitragen können, den Wachstum zu stoppen.

Für alle, die wissen wollen, wo man in Deutschland überall unverpackt einkaufen kann:

„Plastikfrei muss nicht kompliziert sein“ – Tipps und Tricks von Shia Su

Cosmo Wasteland Rebels - in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit und Ideen für eine bessere Zukunft: