Shia Su for future – Was wollen wir essen?

Shia Su for future – Was wollen wir essen? Shia Su For Future 15.10.2021 29:25 Min. UT Verfügbar bis 15.10.2022 WDR

Shia Su for future – Was wollen wir essen?

Massentierhaltung, Pestizidbelastung, Monokulturen und Wasserverbrauch sind nur einige Themen, die zeigen, dass unsere Lebensmittel einen Einfluss auf unsere Umwelt haben. Shia Su trifft Menschen, die mit kreativen Ideen für eine nachhaltigere Ernährung sorgen.

In Wipperfürth trifft sie zwei mutige Landwirte, die ihr Leben komplett umgekrempelt haben: Rahel und Thorsten Kremershof. Aus dem klassischen Milchviehbetrieb der Eltern haben sie eine solidarische Landwirtschaft, kurz „Solawi“ gemacht. Möhren, Kohl, Fenchel – ihr Gemüse verkaufen sie nicht etwa an den Großhandel, sondern direkt an die Mitglieder ihrer „Solawi“. Diese können Genossenschaftsanteile zeichnen, bekommen dafür regelmäßig Gemüse geliefert – und können sogar selbst mit anpacken, wenn sie wollen. Ernten, säen – alles ist möglich. Tiere gibt es immer noch auf dem Hof, aber ihre Haltung ist anders – und Landwirtin Rahel lässt ihre Rinder und Kälber direkt auf dem Hof schlachten und hilft bei der Verarbeitung selbst mit.

Eine Zukunft ohne Lebensmittelverschwendung

In Münster ist seit zwei Jahren die „Fairteilbar“ am Start. Ein Projekt, das Shia Su absolut nachahmenswert findet. Von Gründerin Janis Matheja will sie wissen, wie aus deren Studenten-Idee ein Unternehmen wurde, und ist dabei, wenn Matheja und ihre Kolleg:innen bei Bauern der Region nachernten dürfen. Obst und Gemüse, das ansonsten verrotten würde – in ihrem Laden machen sie daraus Suppen, Pestos oder Aufstriche. Hier gilt das Prinzip: „Zahl, was es dir wert ist“. Denn Nachhaltigkeit soll sich in Münster jeder leisten können.

Shia Su

Die Bloggerin mit Informatikstudium hat sich selbst zum Langzeitexperiment gemacht und versucht möglichst keinen Müll zu erzeugen und nachhaltig zu leben. Über Ihre Erfahrungen, Experimente und Erlebnisse hat sie ein #zerowaste-Buch geschrieben und versorgt ihre stetig wachsende Onlinecommunity regelmäßig als „Wasteland-Rebel“ mit Alltagstipps und grünen Fakten. Mit ihrem Lebensstil ist sie Vorbild einer jungen Generation und Inspirationsquelle für alle, die Müll in Zukunft vermeiden wollen.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit und Ideen für eine bessere Zukunft:

Stand: 08.10.2021, 12:30