Servicezeit: Dienstag, 14.09.2021

Servicezeit: Dienstag, 14.09.2021

Themen: Fleisch im Supermarkt - wie steht's mit dem Tierwohl? [ 00:08 Min.] | Massenphänomen: Schrotträder in NRW [ 08:04 Min.] | Genug Vitamin D? [ 15:03 Min.] | Handwerker-Stichprobe: Schädlingsbekämpfer [ 20:34 Min.]

Servicezeit Servicezeit 14.09.2021 29:20 Min. UT Verfügbar bis 14.09.2022 WDR

Fleisch im Supermarkt - wie steht's mit dem Tierwohl?

Schweine, die in ihrem Stall stehen.

60 Kilogramm Fleisch isst jeder von uns im Jahr im Durchschnitt, und das meiste davon wird im Supermarkt und Discounter gekauft. Viele Verbraucher wollen Fleisch ohne schlechtes Gewissen kaufen. Darum hat der Handel reagiert und bringt vermehrt Fleisch mit mehr Tierwohl in die Auslagen. Aber reicht das?

Massenphänomen: Schrotträder in NRW

Das Bild zeigt eine Fahrradleiche.

Die Radläden sind leergekauft, Ersatzteile schwer zu bekommen – und trotzdem lassen Menschen massenhaft ihre alten, ungeliebten Räder einfach irgendwo angekettet stehen. Geht es uns zu gut? Ein Ärgernis für die Städte und Ordnungsämter. Einfach abflexen – das lässt das deutsche Privatrecht nicht zu. NRW-Städte wie Münster und Köln kämpfen gegen den angeketteten Stahl und Alu-Müll.

Genug Vitamin D?

Sonne im Siegerland

Es wird dunkel draußen. Das schlägt nicht nur auf die Stimmung, sondern auch auf unseren Vitamin D-Spiegel. Mit wenig Sonne kommt auch wenig Vitamin D bei uns an. In unseren Breitengeraden wird das im Herbst und Winter zum Problem.

Handwerker-Stichprobe: Schädlingsbekämpfer

Schädlingsbekämpfer bei der Arbeit

Jörg Vester ist auf der Jagd nach Schädlingen.

So niedlich sie auch sind: Mäuse richten nicht nur Schaden an, sondern können sogar Krankheiten übertragen, und gehören deshalb nicht ins Haus! Für unsere Stichprobe laden wir drei Schädlingsbekämpfer ein und schauen mit versteckten Kameras zu, ob sie den Mäusen auf die Schliche kommen.

Stand: 14.09.2021, 18:15