Mitternachtsspitzen im Januar

Mitternachtsspitzen im Januar

Ob Brexit in England oder Datenklau im Kinderzimmer, Chinesen auf dem Mond oder Ausländer für die Bundeswehr. An brisanten Themen mangelt es in den ersten Wochen des Jahres wahrhaftig nicht. Höchste Zeit also für Jürgen Becker, die Winterpause der „Mitternachtsspitzen“ zu beenden und gemeinsam mit Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold zum satirischen Großreinemachen einzuladen. Unterstützt werden sie von den Kollegen Michael Hatzius („Die Echse“), Thomas Reis und Martin Zingsheim.

Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Thomas Reis, Martin Zingsheim, Michael Hatzius

Michael Hatzius kommt nicht alleine in den Wartesaal am Dom. Ihm zur Seite steht „Die Echse“, eine Puppe, die in den Händen des mehrfach ausgezeichneten Puppenspielers zum täuschend echten Leben erwacht. In den „Mitternachtsspitzen“ blickt „Die Echse“ weit zurück und berichtet, wie und warum ihr damals der Einlass in die Arche Noah verwehrt wurde.  

Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Thomas Reis, Martin Zingsheim, Michael Hatzius

Thomas Reis ist Autofahrer und setzt sich deshalb natürlich auch mit der Schadstoff-Problematik auseinander. Er selbst sei im VW-Käfer groß geworden: „Ohne Sicherheitsgurt und sonstigen Firlefanz, aber mit 90% Nikotingehalt in der Atemluft der Fahrgastzelle.“ Sein Fazit: „Wir waren wirklich gechilled, wir sind in der Shischa aufgewachsen.“

Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Thomas Reis, Martin Zingsheim, Michael Hatzius

Mit der Renaissance „rückwärtsgewandter konservativer Politik“ setzt sich Martin Zingsheim auseinander und liefert dann ein leidenschaftliches Plädoyer für die Menschenrechte: „Die Menschenrechte gelten seltsamerweise für alle Menschen. Das kommt für viele heut’ noch überraschend und nervt natürlich total.“

Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Thomas Reis, Martin Zingsheim, Michael Hatzius

Als „Überschätztes Paar der Weltgeschichte“ suchen „Die Geissens“ (Wilfried Schmickler und Uwe Lyko) wieder das Rampenlicht, und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (Susanne Pätzold) spricht mit Jürgen Becker über Ausländer in der Bundeswehr.

Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Thomas Reis, Martin Zingsheim, Michael Hatzius

Eine sensationelle Reise zum Mond unternimmt Ruhrpott-Original Herbert Knebel (Uwe Lyko), und Herr Pütz (Jürgen Becker), Chef der Kölner Cyber-Polizei, präsentiert Nacktbilder von Jürgen Becker, die derzeit im Netz kursieren.

Stand: 18.01.2019, 13:00

Unsere Videos