Mitternachtsspitzen im April

Mitternachtsspitzen im April

„Herzlich willkommen zu den Mitternachtsspitzen, liebe Hurensöhne und Bitches!“ Nein, keine Angst. Jürgen Becker hat nichts eingenommen, aber die Echo-Verleihung steht für ihn natürlich auch auf dem Programm. Mit dem Investigativ-Trio Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold packt er wieder jede Menge heißer Eisen an. Hochkarätigen satirischen Beistand gewähren die Gäste Stefan Reusch, Till Reiners und Tina Teubner.

Stefan Reusch als Bundeswehrgeneral

Als „Oberst Liesen“ spricht Stefan Reusch über sein angespanntes Verhältnis zur „Chefin“ Ursula von der Leyen. Untaugliche Fluggeräte, defekte Waffensysteme, beim Herrn Oberst kocht es: „Jeder dahergelaufene Reichsbürger hat mehr Feuerkraft bei sich zu Hause im Flur rumstehen, als die Bundeswehr in allen Kasernen.“

Susanne Pätzold als Dorothee Bär

Mit einer weiteren Politikerin setzt sich Jürgen Becker in einer Live-Schalte auseinander. Er stellt die neue Digital-Ministerin Dorothee Bär (Susanne Pätzold) zur Rede: „Frau Bär, auf dem Land ist das Netz so lahm, wenn man da die Tagesschau übers Internet guckt, moderiert noch Karl-Heinz Köpcke.“

Till Reiners zu Gast bei den Mitternachtsspitzen

Till Reiners traf neulich auf einen Zuschauer, der irritiert war, dass er sich mit 32 Jahren für Politik interessiere. Reiners: „Wie stellen sich diese Leute eigentlich Menschen in meinem Alter vor?: Mein Name ist Till, ich bin 32 Jahre und wenn ich mal groß bin, möchte ich Pirat werden. Ich mag laute Musik, Pizza und Wachbleiben so lange ich will.“

Tina Teubner zu Gast bei den Mitternachtsspitzen

Wir werden immer älter, meint Tina Teubner und spricht von „hyperaktiven Rentnern“, die vor Lebensfreude und Vitalität nur so strotzen. Ans „Mitternachtsspitzen“-Publikum gewandt: „Gucken Sie nur mal heute Abend: Hat man früher Menschen jenseits der 60 nach Einbruch der Dunkelheit in irgendwelchen subversiven Kabarettsendungen rumlümmeln sehen?“

Uwe Lyko als Ruhrpott-Rentner Herbert Knebel

In der Kultrubrik „Überschätzte Paare der Weltgeschichte“ geben sich Queen Elizabeth (Wilfried Schmickler) und Prinz Philip (Uwe Lyko) angesichts des 92. Geburtstags der Queen die Ehre, und Ruhrpott-Original Herbert Knebel klärt als KFZ-Experte über selbstfahrende Autos auf.

Stand: 27.04.2018, 17:37

Unsere Videos