Wenn Menschen Puppen lieben

Eine Frau mit einer Puppe

Wenn Menschen Puppen lieben

Vorsichtig hievt Michael seine Sina in seinen selbstgebauten Fahrradanhänger. Sina ist aus Silikon, 1,65 Meter groß, knapp 35 Kilo schwer. Eine Puppe. Michael will den Nachmittag mit Sina an einem See verbringen. „Ich wäre gern viel öfter draußen mit ihr“, sagt der 49-Jährige. Zärtlich streicht er Sina eine Haarsträhne aus dem Gesicht.

„Real Dolls“ – Frauen aus Silikon

Sein Leben lang hat Michael davon geträumt, seine Traumfrau zu finden. Doch er ist schüchtern. Schon als Jugendlicher ist er ein Einzelgänger, seine Beziehungen sind nie von Dauer. Durch einen Fernsehbericht stößt Michael auf sogenannte „Real Dolls“: Puppen aus Silikon, lebendigen Frauen täuschend echt nachgebildet. Michael ist sofort fasziniert. Er nimmt einen Kredit auf und kauft sich seine erste Liebespuppe – für 3.600 Euro. Mittlerweile lebt er mit sieben Puppen zusammen.

Ein Mann mit einer weiblichen Puppe

Michael, 49 Jahre alt, lebt mit Silikonpuppen zusammen.

Mutter von zwölf Puppen-Babys

Na, mein kleiner Levi-Schatz! Jetzt wollen wir dich mal umziehen!“ Behutsam hebt Maria ihre Babypuppe aus der Wiege und streicht ihm liebevoll über das Köpfchen. Dann legt sie den Kleinen auf dem Wickeltisch ab und zieht ihm vorsichtig einen neuen Strampler an.

Maria ist 40 Jahre alt und „Mutter“ von zwölf „Reborn-Babys“, lebensecht aussehende Babypuppen aus Vinyl und Silikon. Vor sieben Jahren stieß sie auf die Babys, weil sie einen Schicksalsschlag verarbeiten musste – bei ihnen fand sie Trost, Ruhe und Geborgenheit. Maria ist eine resolute, entschlossene Frau. Sie steht zu ihren Puppen. Das war nicht immer so: „Ich lebe in einem Dorf am Niederrhein. Man ist sofort im Gespräch, wenn man nicht in die Norm passt.“ Zwar akzeptieren Marias Mann und ihre Kinder ihre Leidenschaft. Doch ins Dorf traut sich Maria mit ihrem Puppenwagen noch nicht.

Eine Leidenschaft abseits der Norm

Die Doku taucht ein in die Lebens- und Gefühlswelt von Maria und Michael. Beide führen Beziehungen mit lebensechten Puppen – Maria als „Mama“ ihrer Reborn-Babys, Michael als „Partner“ von Silikonpuppen. Was bringt einen Menschen dazu, sich in Liebe und Zuneigung einer Puppe zuzuwenden? Können die Puppen ein Ersatz für echte Menschen sein?

„Wenn Menschen Puppen lieben“ erzählt die Geschichte zweier Menschen mit einer Leidenschaft abseits der Norm. Hinter diesem besonderen „Hobby“ verbergen sich Gefühle, die jeder Mensch kennt: das Bedürfnis nach Nähe, Geborgenheit und bedingungsloser Liebe. Was Maria und Michael verbindet, ist ihr unkonventioneller Weg, mit diesen Bedürfnissen umzugehen – und ihr Mut, sich mit den Puppen in die Öffentlichkeit zu trauen.

Ein Film von Nora Große Harmann
Redaktion: Martin Suckow

Stand: 17.10.2019, 14:38

Alle Sendungen