Hartmut, der Hypochonder und die Liebe

Menschen hautnah 21.04.2022 44:08 Min. UT Verfügbar bis 31.12.2099 WDR Von Martin Weinhart


Download Podcast

Hartmut der Hypochonder und die Liebe

Stand: 30.03.2022, 13:03 Uhr

Der bekennende Hypochonder Hartmut hat vor kurzem seine Frau Monika an die Magersucht verloren. Sie wurde 63 Jahre alt. Hartmut und Monika waren ein Künstlerpaar. Der Film begleitet Hartmut, wie er den Hungertod von Monika bewältigt. Er tut dies mit Hingabe, als Maler, als Dichter und als Lebenskünstler. Dabei entdeckt er seine Spiritualität. Hartmut steht in innigem Kontakt mit der Verstorbenen.

Mann sitzt vor Regal.

Im vergangenen Jahr ist Hartmuts Ehefrau Monika an Magersucht gestorben. Hartmut sucht jetzt einen Weg mit der Trauer umzugehen.

Der Gesundheitsfanatiker versucht zu verstehen, warum seine Frau in den Tod gegangen ist. Unterstützt wird er dabei von einer Astrologin, einer Essstörungs-Beraterin, seiner Tochter und einem Galeristen, bei dem er eine Ausstellung von Monikas und seinen Bildern hängt. In Hartmuts Trauer mischt sich Humor und hypochondrische Besonderheiten.

Wir gewinnen intime Einblicke in die Welt eines radikalen Individualisten, der sich seine Wirklichkeit selbst kreiert, sein Leben als Kunstwerk betrachtet.

Ein Film von Martin Weinhart
Redaktion: Sophie Schulenburg

Alle Sendungen