Zucchini-Schokokuchen aus dem Campusgarten

Kuchen frisch aus dem Garten

Zucchini-Schokokuchen aus dem Campusgarten

von Anna Rechenberger und Nicole Rogge

Zutaten:

  • 350 g ungeschälte Zucchini (entspricht etwa 2 kleinen Zucchini)
  • 160 g Zartbitter-Schokolade
  • 110 g süße Butter (alternativ 120 raffiniertes Olivenöl)
  • 180 g feiner brauner Zucker (z.B. Rohr- Rohzucker)
  • 1 TL Vanilleschotenextrakt
  • 3 große Eier
  • 240 g Mehl
  • 60 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Backnatron
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL feines Meersalz
  • 200 g Schokoladenkuvertüre zum Garnieren

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eine 25 cm-Springform oder eine Kastenform mit Butter oder Öl ausstreichen.
Die Zucchini grob raspeln und die Schokolade hacken. Beides miteinander vermengen.
In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker gut miteinander verrühren, die Eier und das Vanilleschotenextrakt dazu geben und alles schaumig schlagen.
In einer dritten Schüssel Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz vermengen. Die Hälfte davon zu den Zucchini-Schoko-Raspeln geben, die andere Hälfte zur Butter-Zucker-Ei-Masse. Die trockenen Zutaten jeweils gut untermischen, bis die Masse eine einheitliche Farbe hat. Am Schluss die dickere Masse in die flüssigere geben und vorsichtig einarbeiten. Den fertigen Teig in die Form geben und bei 180° Ober-/Unterhitze für 40-50 Minuten backen. Den fertigen Kuchen 10-30 Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Schokoladenkuvertüre überziehen. Essbare Blüten, z.B. von Borretsch, sorgen für einen farblichen Akzent.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Stand: 31.12.2014, 10:25