Ihre Schnappschüsse aus der Natur

Ihre Schnappschüsse aus der Natur

Fast täglich bekommen wir tolle Fotos von Lokalzeit-Zuschauerinnen und –Zuschauern: Wetterbilder, Morgen- oder Abendstimmungen, schöne Naturaufnahmen oder lustige Schnappschüsse. Hier möchten wir Ihnen eine Auswahl zeigen. Wenn Sie uns auch Fotos schicken möchten, hier unsere E-Mail Adresse: lokalzeit.suedwestfalen@wdr.de
Bitte geben Sie uns eine Info dazu, wo und wann das Bild aufgenommen wurde. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie außerdem bitten, kurz in Ihrer E-Mail zu schreiben, dass Sie das Bild selbst gemacht haben und dass Sie damit einverstanden sind, wenn wir es in der Lokalzeit und/oder auf unserer Internetseite veröffentlichen.

Zuschauerfoto

Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm.

Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm.

Siegen im Licht des Sonnenaufgangs.

Verblühte Disteln vor der untergehenden Sonne.

Ein stimmungsvoller frühherbstlicher Durchblick von der Krombacher Höhe in Richtung Kreuztal-Littfeld.

Die Teile eines Kraftweks am nebeligen Morgen. Ein wenig gefährlich sieht das Bild aus.. Aber trotzdem ein sehr schöner Sonnenaufgang.

Am Kelten Weg in Netphen, oberhalb der Obernau Talsperre.

Abends auf der Hohen Bracht.

Sonnenaufgang auf dem Lindenberg.

Kurzzeitig war der Himmel über Netphen in bunten Farben zu sehen.

Samstagmorgen im Ferndorftal bei Stift Keppel.

Nicht zu übersehen - der Herbst ist schon sehr nahe.

Die Schirmchen einer Pusteblume.

Von Warstein in Richtung Arnsberg scheint dieser Ballon unterwegs zu sein. Die Passagiere können bestimmt eine tolle Aussicht genießen.

Nur um wenige Zentimeter hat diese alte Buche die Bank verfehlt. Was ein Glück!

Wenn schon die ersten Spekulatius verkauft werden, dann muss ja wohl auch irgendwo der erste Hauch des Herbstes zu sehen sein: Erndtebrück.

Ach wie süß ist dieser kleine Hausrotschwanz vor dem hellblauen Himmel.

Eicheln vom Baum des Jahres 2014: ein beliebtes Winterfutter für viele Wildtiere.

"Was kommt denn da?" - "Hmm. Endlich wächst das leckere Gras wieder."

Die sinkende Sonne über Iserlohn lässt den gesamten Himmel bildlich brennen.

Links ganz klar: ein gutaussehender roter Apfel. Aber rechts? Erst auf den zweiten Blick erkennbar: die Überreste, die die Wespen noch von eben solch einem übrig gelassen haben.

Manfred Kristmann zeigt uns die sauerländische Idylle im abendlichen Sonnenschein. Dabei im Vordergrung: Eine schokobraune Kuh.

Aus einer einzigen Petunie pro Kasten hat sich diese farbenfrohe Blumenpracht entwickelt! Aufgenommen in Stendenbach von Ulrike Rocholl.

Ein majestätischer Schwarzstorch. Gesichtet in Bad Laasphe.

Der Schwalbenschwanz zählt zu den größen Schmetterlingen Mitteleuropas. Danke an Otto Kordes für diesen tollen Schnappschuss!

Ein neugieriger Mufflon in einem Waldstück bei Volkholz!

Diese Pflanze trägt einen ganz besonderen Namen: Der gemeine Augentrost.

Nach einem heftigen Regenschauer steht plötzlich ein herrlicher Regenbogen in der Landschaft! Der zweite Regenbogen wirkt wie ein Schatten. Aufgenommen im Stadtgebiet Arnsberg an der B7 zwischen Vosswinkel und Neheim.

Schwebende Schirme in der Poststraße in Siegen! Der Regen blieb aus, die Regenschirme wurden nicht gebraucht. Als Deko eignen sie sich aber dennoch hervorragend!

Ein filigraner Kohlweißling auf einer Wicke.

Die Eidechse liegt direkt vor der Terassentür in Hilchenbach und genießt auf der Fensterbank die Sonne.

Tolles Bild!

Auch die Erdhummel ist fleißig und sucht nach Pollen bei Gartenblumen.

Mystisch schön: Der Sonnenaufgang in den Siegauen von Netphen

Zwei fleißige Bienen mitten im Garten: Sie laben in einer weiblichen Zucchiniblüte, bis sich diese fast nahezu geschlossen hat.

Eine Schwebfliege in farbenfroher Umgebung!

Ein wunderschöner Admiral in der Nachmittagssonne!

Der Eisvogel profitiert vom niedrigen Wasserstand der Sieg bei Netphen. Die kleinen Fische sammeln sich in den wenigen tifen Stellen. Für ihn ein rasch gedeckter Tisch.

33% Steigung an der Hirschberger Wand kämpfen die Radfahrer der Sauerland Rundfahrt.

Die Perseiden in ihrer Hüll und Fülle. Um den 12. August waren wieder besonders viele Sternschnuppen zu sehen. Otto Kordes hat Einige dieser aufgenommen.

Es fehlen nur noch Simba und Nala auf dem Bild. Was ein wunderschöner Sonnenuntergang!

Wünsch dir was. Lauter Sauerklee im Fichtenstamm.

Ein lila Farbspektakel hat Markus Schmitz früh morgens aufgenommen.

Für Einige war die andauernde Hitze der letzten Wochen Nichts. Doch die Sonne hat es in diesem Jahr gut mit der Feigenernte gemeint.

Gudrun Fokke hat bei einem Spaziergang in der Trupbacher Heide bei Siegen diese Schafsherde entdeckt.

Disteln im sonnigen Gegenlicht.

Das „Ende der Hitzewelle" in Menden/Schwitten.

Schon zum Sonnenuntergang hat sich der Marienkäfer seinen Schlafplatz für die Nacht gesucht.

Wenn man Fotomodelle dieser Art sucht, muß man die letzten Refugien aufsuchen, auf denen die Blumen u. Kräuter nicht rasiert wurden.

Dankbar nehmen die Vögel die aufgestellten Wassertränken an.

Sommer in Soest.

Stand: 29.05.2018, 10:09 Uhr