Ihre Schnappschüsse aus der Natur

Ihre Schnappschüsse aus der Natur

Fast täglich bekommen wir tolle Fotos von Lokalzeit-Zuschauerinnen und –Zuschauern: Wetterbilder, Morgen- oder Abendstimmungen, schöne Naturaufnahmen oder lustige Schnappschüsse. Hier möchten wir Ihnen eine Auswahl zeigen. Wenn Sie uns auch Fotos schicken möchten, hier unsere E-Mail Adresse: lokalzeit.suedwestfalen@wdr.de
Bitte geben Sie uns eine Info dazu, wo und wann das Bild aufgenommen wurde. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie außerdem bitten, kurz in Ihrer E-Mail zu schreiben, dass Sie das Bild selbst gemacht haben und dass Sie damit einverstanden sind, wenn wir es in der Lokalzeit und/oder auf unserer Internetseite veröffentlichen.

Zuschauerfoto

Schöne Sonnenblumen in den letzten Sommertagen.

Schöne Sonnenblumen in den letzten Sommertagen.

Ein Eichhörnchen auf Nahrungssuche.

Die Sonne strahlt durch den Hagebuttenstrauch.

Ein Bläuling auf der Trupbacher Heide.

Die Trupbacher Heide blüht in voller Pracht!

Nach einem kräftigen Regenschauer in Freudenberg entstand diese stimmungsvolle Aufnahme von einem farbenfrohen Regenbogen.

Wenn in Plettenberg die Sonne untergeht.

Irgendwo in Südwestfalen.

Ein Schmetterling auf einer Blume.

Die Baumallee zwischen Reiste und Oesterberge.

Dieser Grashüpfer zeigt sich von seiner besten Seite.

Zwei Hornissen auf Wanderschaft.

Die rote Rose blüht in voller Pracht.

Reger Verkehr herrscht auf dem Rainfarn.

Die Ruhe vor dem Sturm.

"Diese wunderschönen Sonnenblumen strahlen mit der Abendsonne um die Wette", schreibt unser Leser Werner Ulbrich zu seiner gelungenen Aufnahme.

Dieser Distelfalter zeigt sich in voller Pracht.

Eine Hornissenschwebefliege ruht sich aus.

Eine etwa sechs Zentimeter große Sonnenblumen-Blüte in freier Landschaft.

Eine Raupe des Jakobsbrautbär.

Ein Kormoran ärgert die Graureiher beim Fischen in der Eder bei Beddelhausen.

Die Sonnenblume hat sich den Weg zur Sonne aus Platzmangel durch das Fenster freigemacht.

Ein Ruf am frühen Morgen in die Welt hinein.

Das neue Dreigestirn aus Oeventrop.

Morgens früh an der Obernautalsperre, wenn sonst noch niemand unterwegs ist.

In voller Blüte.

Das Taubenschwärmchen wird auch Kolibrischwärmer genannt, weil sein Flugverhalten, der "Schwirrflug", dem eines Kolibris ähnelt.

"Sichtlich genossen hat diese Blindschleiche das Gießwasser für die Blumen", schreibt unser Leser Otto Kordes zu seiner gelungenen Aufnahme.

Diese Baumallee lädt zu einem langen Spaziergang ein.

Ein lobenswert angelegter Staudengarten in Rückershausen.

Dieser Falter macht eine Pause auf der Distelblume.

Unser Leser Peter Schneider "genießt die Kühle des Morgens in Schameder", kommentiert er seine schöne Fotografie.

In diesem Teich findet die Ringelnatter sicher reichlich Beute.

Diese gelungene Fotografie wirkt im Sommer sehr erfrischend.

Die Komorane genießen gemeinsam die Abendsonne.

Wie gemalt wirken die Farben dieser herrlich blühenden Gladiolen.

Die fleißige Biene geht trotz der Hitze ihrer Arbeit nach.

Am Haarstrang in Ense-Ruhne. Der Blick geht in die Soester Börde.

In einem Garten in Bödexen.

Sonnenuntergang am Büscher Weiher in Freudenberg-Büschergrund im Wendinger Tal.

Wie aus einer anderen Zeit wirkt diese beeindruckende Aufnahme des Naturschauspiels.

Man lege die Sonnenbrille vor den Sonnenschutz der Frontscheibe eines Autos und warte auf Sonnenschein. Schon erscheint dieses kuriose Bild.

Ein Schmetterling auf Nahrungssuche.

Diese gelungene Aufnahme gefällt nicht nur uns, sondern auch allen Insekten.

Wie ideal eine ausgetrocknete Blüte als Schlafplatz dienen kann, zeigt dieser kleine Marienkäfer.

Diese Blume wird unter den Hummel ganz gerecht geteilt.

Die kleinen Flattertierchen kostet von der schönen Distelblüte.

So romatisch kann eine zweifarbige Lilie im Regen aussehen.

Ein Sperber in voller Pracht.

Schmetterling in Raesfeld - Homer .

Stand: 22.08.2019, 09:50 Uhr