Ihre Schnappschüsse aus der Natur

Ihre Schnappschüsse aus der Natur

Fast täglich bekommen wir tolle Fotos von Lokalzeit-Zuschauerinnen und –Zuschauern: Wetterbilder, Morgen- oder Abendstimmungen, schöne Naturaufnahmen oder lustige Schnappschüsse. Hier möchten wir Ihnen eine Auswahl zeigen. Wenn Sie uns auch Fotos schicken möchten, hier unsere E-Mail Adresse: lokalzeit.suedwestfalen@wdr.de
Bitte geben Sie uns eine Info dazu, wo und wann das Bild aufgenommen wurde. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie außerdem bitten, kurz in Ihrer E-Mail zu schreiben, dass Sie das Bild selbst gemacht haben und dass Sie damit einverstanden sind, wenn wir es in der Lokalzeit und/oder auf unserer Internetseite veröffentlichen.

Zuschauerfoto

Ich habe einen neuen Desktophintergrund für den Winter gefunden, ist das nicht ein unglaublich knuffiges Bild?

Ich habe einen neuen Desktophintergrund für den Winter gefunden, ist das nicht ein unglaublich knuffiges Bild?

Bei einem Winterspaziergang gelang dem Fotografen diese beigefügte, sehr stimmungsvolle Aufnahme mit Blick auf den Alten Flecken in Freudenberg.

Total wichtiger und interessanter Naturfakt: Unter den Spechten ist der Buntspecht der häufigste in Deutschland! Der Wahnsinn...

"Wenn man aktuell in Plettenberg auf den Hohe Molmert wandert, zeigt der Winter sein schönstes Gesicht."

Den Originaltitel des Fotos möchte ich ihnen nicht vorenthalten: "IMG_3715-Bearbeitet-Bearbeitet-Bearbeitet-Bearbeitet". Was das wohl genau zu bedeuten hat?

Familie Schneemann lässt grüßen.

Wie sich so Vögel wohl im Winter fühlen?

Putzige, kleine Farbtupfer, diese Vögelchen!

"Kapelle im Schneetreiben bei Oesterberge, Hochsauerland, im dichten Schneetreiben unter dunklen Wolken in einer fast unwirklich wirkenden Stimmung."

Heute Morgen am kahlen Asten.

Heute zeige ich mal Frühlingsblüher. Forsythien und Haselnussblüten. Ich denke an alle Allergiker!

Schöne Erinnerung an den kurzen Schnee.

Sonnenaufgang auf dem Lindenberg.

Ertappt!

Ein wahrer Wintertraum in Bad Berleburg.

Das Eichenblatt ist wohl eines der symbolträchtigsten Blätter, die es gibt.

"Dieses Ostfriesische Milchschaf in Nephen- Dreis-Tiefenbach hat mit Polyesteranteilen in Kleidungsstücken nichts im Sinn."

So ein Dach kann schon etwas sinnvolles sein.

"Abendlichen Stimmung am 1. Advent, am ehemaligen Bahnhof in Deuz."

Hier sehen sie die wohl standhafteste Rose in dieser Region!

Und noch ein Eichhörnchenbild!

"Licht und Schatten in den überfluteten Lippeauen." Diesen Titel konnte ich einfach nicht verunstalten...

Das schöne bei Bildern die uns so komplett ohne Beschreibung geschickt werden ist, dass wir hier unserer Kreativität freien Lauf lassen können! Wussten sie, dass "Schnee" auf koreanisch "nun" heißt?

Holz, Holz, Holz...

Bei einem Spaziergang auf der Hohenroth hat der Fotograf diesen winterlichen Schnappschuss eingefangen.

Der Fotograf hat uns mit dem Bild gleich ein paar peotische Worte geschickt:
"Der Novemberwald ist eigentlich trist und trübe,
aber der erste Schnee macht ihn leicht.
Und irgendwie ahnt man schon Weihnachten...."

Wie am Black Friday in einem amerikanischen Kaufhaus, schlimm...

Ist das Puderzucker? Ich wünschte, es wäre so...

Lecker Schmecker, Zuckerbäcker!

Hochwasser in Arnsberg - Wassermassen strömen durch die Ruhr.

Ewald, das zahme Eichhörnchen, holt sich regelmäßig eine Nuss bei der Fotografin ab. Putzige Geschichte!

Dieses Mondbild könnte eigentlich überall enstanden sein aber es ist auf der Laaspherhütte entstanden, wie uns der Fotograf mitteilte... Stimmt, jetzt sehe ich es auch!

"Das Türkentauben-Ehepaar lebt seit ein paar Jahren ganzjährig in Oberndorf." Ja, weil es so schön ist in Oberndorf! Da würde ich auch sesshaft werden.

"Das angefügte Foto zeigt die November-Stimmung im Naturschutzgebiet Ahsewiesen beim Storchennest zwischen Hultrop und Berwicke (Kreis Soest)." Weil ich es nicht genauer hätte beschreiben können, belasse ich es einfach bei dem Originaltitel.

Wenn das frühzeitige "geweckt werden" durch den Sohn mal keine Nerven raubt.

"Talsperre". Genug gesagt.

Morgens, kurz vor 8, lässt die Ausschau aus dem Bürofenster keine Wünsche offen.

I bless the rains down in Aaaaaaaafricaaa.

Heute (Mittwoch) musste man das gute Wetter ausnutzen.

Ein traumhaft schöner Himmel im November.

Der Enzian fühlt sich wohl auch in Siegerländer Gärten wohl.

Bei so einem Anblick wird man daran erinnert, warum man so gern im Sauerland wohnt.

Ein Hauch von High Dynamic Range bei Römershagen.

Auch ein Dach kann natürlich schön sein.

Das Bild aus dem Wald am Biggesee in Attendorn ist zwar bereits ein paar Wochen alt aber immernoch passend zur Wetterlage.

Traumhafter Märchen- äh, Lärchenwald im Hochsauerland. Zur Zeit leuchten die herbstlich verfärbten Lärchen in einem kräftigen gelb-rot Ton, ehe sie ihre Nadeln abwerfen.

Bis vor kurzem war die Entstehung von Haareis noch ein ungeklärtes Mysterium. Erst 2015 wurde das Geheimnis gelüftet, der Pilz "Exediopsis effusa" sorgt für den Wachstum der Eiswolle auf abgestorbenen Holzstücken.

"Abendstimmung auf dem Lindenberg."

"Eichengallen am Eichenblatt
im Familien-Dreierpack."

Stand: 13.03.2017, 16:03 Uhr