Impf-Priorisierung wird aufgehoben: Reaktionen und Realität

Impf-Priorisierung wird aufgehoben: Reaktionen und Realität

Lokalzeit Münsterland 18.05.2021 03:13 Min. Verfügbar bis 18.05.2022 WDR Von Antje Kley

In drei Wochen soll die Impfpriorisierung fallen. Das hat der Bundesgesundheitsminister verkündet und Nordrhein-Westfalen hat beschlossen, mitzuziehen. Alle können dann versuchen, einen Impftermin zu bekommen - egal wie alt, wie krank oder wie gesund sie sind. So eine Aufhebung der Impfpriorisierung macht allerdings nur Sinn, wenn auch geimpft werden kann. Und das ist längst nicht immer der Fall.