Der goldene Herbst im Münsterland

Der goldene Herbst im Münsterland

Hier finden Sie eine Auswahl von Fotos, die Sie der Lokalzeit Münsterland geschickt haben.

Sonnenschein im leichten Bodennebel bei der Eremitage in Reken

Die Sonnenstrahlen im leichten Bodennebel bei der Eremitage in Reken hat Peter Glathe fotografiert.

Die Sonnenstrahlen im leichten Bodennebel bei der Eremitage in Reken hat Peter Glathe fotografiert.

Morgendlicher Dunst im Sonnenlicht hat auch Florian Artmannselm bei Haltern/Sythen inspiriert.

Ludger Blick hatte klare Sicht auf klares Wasser aus einem Rohr am Offlumer See.

Das Sperrwerk an der Kanalüberführung an der Ems nördlich von Gelmer hat Stefan Schmitz im märchenhaften Morgendunst gesehen.

Eva Kahlen hat uns dieses wunderbare Bild aus dem Wildpark in Dülmen geschickt.

Im Garten von Marianne Palstring zeigt sich der wilde Wein in den schönsten Rottönen.

Bei Ludger Nienhaus wird schon der Gang zum Stadtwald Bocholt zum puren Herbsterlebnis.

Im Sendener Umland konnte Michael Neve diesen in orange getauchten Landstrich fotografieren.

Der Wald am Longinusturm in Nottuln erscheint auf diesem Foto von Sabrina Schu wie ein Herbstgemälde.

Giftig, aber herbstlich schön - Mecki Hagemann hat diesen Fliegenpilz in Ibbenbüren gefunden.

Stefan Herringslack hat dieses Bild vom Lengericher Canyon gemacht.

Ralf Hoge war schon vor acht Uhr im Bagno in Burgsteinfurt unterwegs.

Hier hat Anne Föller die Ems zwischen Beelen und Warendorf in einem wahrlich herbstlichen Moment erwischt.

Der Morgennebel bringt ein herbstliches Farbenspiel über die Felder bei Harsewinkel - festgehalten von Holger Piel.

Stand: 17.10.2018, 16:36 Uhr