Sprechzeit: Kleingärtnerin fühlt sich von Stadt betrogen

Sprechzeit: Kleingärtnerin fühlt sich von der Stadt betrogen Lokalzeit aus Köln 13.01.2020 04:37 Min. Verfügbar bis 24.01.2021 WDR

Sprechzeit: Kleingärtnerin fühlt sich von Stadt betrogen

Mitte August 2019 ist ein maroder städtischer Baum auf das Gartenhaus von Monika Klein in Köln gekracht und hat das Dach des Häuschens zerstört. Mitarbeiter des Grünflächenamts inspizierten den Schaden, erklärten Frau Klein, dass sie bereits geahnt haben, dass der Baum vertrocknet sein könnte. Sie hätten im Herbst genauer untersuchen wollen. Sie rieten Frau Klein, schnell einen Dachdecker zu beauftragen, damit durch Regen nicht noch weitere Schäden entstünden. Die Rechnung solle sie dann an das Grünflächenamt schicken. Die Reparatur kostete 3.000 Euro. Frau Klein schickte die Rechnung an das Grünflächenamt. Das Rechtsamt teilte ihr daraufhin mit: Die Stadt sei ihrer Verkehrssicherungspflicht nachgekommen. Deshalb zahle sie nichts.

Stand: 24.01.2020, 17:16