Banner der Lokalzeit-Serie "Gartenzeit"

Gartenzeit: Besuch im Landhausgarten

Gartenzeit: Rüdiger Ramme zu Besuch im Landhausgarten Lokalzeit aus Köln 28.09.2021 04:17 Min. Verfügbar bis 28.09.2022 WDR

Lokalzeit aus Köln vom 28.09.2021

Gartenzeit: Besuch im Landhausgarten

Von wegen - Im Herbst ist im Garten alles trist, grau und vertrocknet. Rüdiger Ramme ist heute zu einem Gartenbesuch unterwegs und hat ein ganz besonderes Paradies auf dem Land am Rande des Ruhrgebietes angetroffen. Er stellt Ihnen heute den Garten von Leonore, Ralf und Lukas Demmer aus Dorsten vor. Schaukel, Sandkasten, Fußballplatz; das war gestern. Nun sind Wasser und Pflanzen die Hauptakteure. Nicht zu vergessen: die Berner-Sennen-Hündin Wilma. 

Besuch im Landhausgarten

Von wegen - Im Herbst ist im Garten alles trist, grau und vertrocknet. Rüdiger Ramme ist heute zu einem Gartenbesuch unterwegs und hat ein ganz besonderes Paradies auf dem Land am Rande des Ruhrgebietes angetroffen. Er stellt Ihnen heute den Garten von Leonore, Ralf und Lukas Demmer aus Dorsten vor. Schaukel, Sandkasten, Fußballplatz; das war gestern. Nun sind Wasser und Pflanzen die Hauptakteure. Nicht zu vergessen: die Berner-Sennen-Hündin Wilma. 

"Landleben op de Kuhle"

Der Garten von Familie Demmer in Dorsten ist ein Garten im rustikalen Landhausstil, in dem es an jeder Ecke Neues zu entdecken gibt. Ein liebevoll angelegtes, 1300 Quadratmeter großes, naturnah und ökologisch ausgerichtetes Gartenidyll mit einem besonderen Hingucker: dem großzügigem Natur- und Schwimmteich vor der Terrasse. Rundherum üppige Beete und verschiedene Gartenzimmer - liebevoll angelegt mit hunderten von Stauden, Gräsern und Gehölzen.

Schwimmteich statt Pool

Ein klassischer Swimmingpool nur für heiße Tage kam für die Pflanzenbegeisterte Familie nicht in Frage. Sie wollten ein ganzjährig attraktives Öko-Refugium auch für die Gartentiere und hatten den Platz dafür. Denn ein Schwimmteich ist klassischerweise in zwei Zonen unterteilt. Die Schwimmzone macht nur etwa ein Drittel der benötigten Fläche aus. Eine Regenerationszone mit Wasserpflanzen, die das Wasser klären, beansprucht zwei Drittel der Fläche. In der Regenerationszone wird ständig durch ein spezielles Substrat und die Pflanzen das Wasser gepumpt und damit gereinigt.   

Insektenfreundlicher Stauden- und Gräsergarten

Mitgewirkt an der Umsetzung vor allem des hinteren Gartenteils hat auch Sohn Lukas, der hier als Kind in einem ganz herkömmlichen Familiengarten mit viel Rasen, Schaukel und Sandkasten gespielt hat. Er ist inzwischen Gärtner geworden und studiert Garten- und Landschaftsbau. Vor allem der Stauden- und Gräsergarten trägt seine moderne Handschrift. Ein blühendes, insektenfreundliches Paradies auch noch im Oktober.

Im Wechsel der Jahreszeiten immer attraktiv

Ziel der kompletten Anlage ist es gewesen, einen ganzjährig attraktiven, aber dennoch naturnahen, ökologisch wertvollen Garten anzulegen; auch für Vögel, Insekten oder Frösche. Ein Garten aber auch, der sich mit den verschiedenen Jahreszeiten ständig verändert und zu jeder Jahreszeit mit anderen pflanzlichen Hinguckern besticht.

Offene Gartenpforte

Der Garten von Familie Demmer öffnet am Sonntag, 3. Oktober, von 11-18 Uhr im Rahmen der Veranstaltung Offene Gartenpforte für interessierte Besucher seine Tore. Eintritt 2 Euro. Keine Hunde.

Adresse: Stiller Weg 12, 46284 Dorsten, Tel. 02362-69663, mail: leonoredemmer@gmail.com

Stand: 28.09.2021, 15:13