Therapiehunde helfen, aber Krankenkassen zahlen nicht

Therapiehunde helfen, aber Krankenkassen zahlen nicht

Lokalzeit aus Duisburg 16.01.2020 05:19 Min. Verfügbar bis 16.01.2021 WDR Von Frank Wolters

Der 13-jährige Simon leidet unter der schwierigen Krankheit ADHS und ein Therapiehund kann hier tatsächlich helfen. Er hat bereits einen gefunden und kann ihn besuchen, er heißt Jolly. Der Hund ist noch in der Ausbildung zum Therapiehund und die ist sehr teuer, sie kostet 28.000 Euro. Krankenkassen lehnen eine Kostenübernahme ab, daher versuchen die Eltern von Simon, das Geld irgendwie zusammen zu kriegen.

Lokalzeit aus Duisburg