Heimatfotos und Wetterbilder unserer User

Heimatfotos und Wetterbilder unserer User

Wir zeigen hier die aktuellen, schönsten Wetterbilder und Heimatfotos, die uns Zuschauerinnen und Zuschauer schicken.

Diesen tollen Sonnenuntergang konnte Karl-heinz Specht beobachten. Wunderschön!

An einem sonnigen Tag hat Heinz Bojan diesen Schmetterling auf einem Flieder fotografisch festgehalten.

Karl-Heinz Lindemann war in Hamm unterwegs. Dabei hat er dieses Fotomotiv entdeckt. "Ein friedliches zusammen leben von Enten, Graureiher und Blässhühner", schreibt er.

Die Blüte der in diesem Fall ca. 3m hohe Wilden Karde macht auf Rolf Peter Polus einen surrealistischen Eindruck.

Dieses schöne Blumenmeer hat uns Zuschauer Robert Boekholt fotografiert und geschickt. Vielen Dank!

Diesen prachtvollen Taglinien im Garten von Rolf Peter Polus konnte auch der Regen nichts anhaben.

Süßer Besuch im Garten von Karl-Heinz Lindemann aus Bergkamen: Eine Blaumeise hat es sich dort gemütlich gemacht.

Das in einem Wassertropfen eingefangene Insekt entdeckte Rolf Peter Polus an einer Rosenknospe.

Marion Tönjes aus Dortmund-Lichtendorf entdeckte diesen Pilz. Dazu schreibt sie: "Dies ist ganz sicher nicht DER erste Pilz des Jahres aber MEIN erster!"

Über die erste Sonnenblume in ihrem Garten hat sich Stefanie Heimann aus Recklinghausen besonders gefreut.

"Ein Meer von blauen Kornblumen" hat Zuschauer Rolf Peter Polus aus Recklinghausen entdeckt und fotografiert.

"Diese Schwebefliege hat es sich in der Mohnblume gemütlich gemacht", schreibt Stefanie Heimann zu diesem Foto.

Zu sehen ist das "Indische Springkraut", das sich in der Suderwicher Brandheide ausbreitet. Rolf Peter Polus hat es fotografiert.

"Der Weg zur Nachtschicht kann so schön sein", schreibt uns Beate Seehöfer zu ihrem tollen Bild auf Facebook. Geknipst hat sie es an der Grenze zwischen Sprockhövel und Witten.

Wunderschön strahlt diese pinke Seerose auf dem Forschteich. Ernst Braun aus Lünen hat sie fotografiert.

"Wie gemalt", schreibt Karl-Heinz Lindemann zu seinem Bild. Darauf ist ein Bärenklau vor einem fast reifen Gerstenfeld.

In diesem Rapsfeld hat Marion Tönjes aus Dortmund-Lichtendorf eine blühende Kornblume entdeckt - aber wohl nicht als Erste.

Robert Boekholt hat sich die Biene einmal ganz nah angeschaut und schreibt zu diesem Foto: "Die Biene lässt sich während der Nektaraufnahme überhaupt nicht stören."

"Da macht sich die Hummel extra breit, um keinen vorbei zu lassen", schreibt Zuschauer Rolf Peter Polus zu seinem Foto.

Von der Halde Humbert in Hamm hatte Lokalzeit-Zuschauerin Alea Joachim aus Bönen einen wunderbaren Ausblick, den sie mit ihrer Kamera eingefangen hat.

Diesen hungrigen Haubentaucher hat Brigitte Wübbeke in der Nähe von Schwerte fotografiert.

Während eines Spaziergangs am Hullerner Stausee hat Zuschauer Ernst Braun aus Lünen diese beeindruckende Königskerze entdeckt.

"Hier lässt es sich auch in Coronazeiten gut aushalten!", sagt Lokalzeit-Zuschauerin Marion Tönjes über ihr idyllisches Gartenparadies.

"Bei dem herrlichen Wetter sind auch die Schmetterlinge aktiv", schreibt Zuschauer Achim Otto zu diesem Kohlweißling auf Futtersuche.

Auch Thomas Gallus war mit seiner Kamera unterwegs und hat die beeindruckenden Impressionen der Night of Light an der Zeche Ewald eingefangen.

Zuschauerin Tabea Marks war während der Night of Light am 22. Juni 2020 mit ihrer Kamera unterwegs und hat dieses tolle Motiv eingefangen.

Ein seltener Anblick: Rolf Peter Polus aus Recklinghausen hat im Garten seines Nachbarn diese farbenprächtigen, violetten Rosen fotografiert.

Diesen kleinen Gast hat Zuschauer Horst Bleicker am Ufer seines Gartenteichs in Herdecke entdeckt.

Die bundesweite Aktion "Night of Light" als Hilferuf der Veranstaltungsbranche auch am Dortmunder U. Johannes Grösbrink hat es sich angesehen und dieses Bild aufgenommen.

Achim Otto hat diesen Klatschmohn aufgenommen und schreibt dazu: "Filigrane Schönheiten der Natur".

Diese Gänse genießen eine Pause im Schatten am Kemnader See. Foto: Achim Otto

Night of Light: Den rot angestrahlte Harkortturm in Wetter-Ruhr fotografierte Udo Schleheck.

Diese blühende Kartoffel nimmt Rolf Peter Polus vor dem Johannistal in Recklinghausen auf.

Diese Biene, die sich auf einer Blüte niedergelassen hat, fotografierte Achim Otto an einem herrlichen Sommertag.

"Immer wieder sieht man Kormorane auf diesem abgestorbenen Baum an der Lippe", schreibt Karl-Heinz Lindemann zu diesem Bild.

"Morgenstimmung am Kanal in Uentrop", schreibt Markus Paschen zu diesem Bild.

Ernst Braun hat mit seiner Frau den Rosengarten in Seppenrade besucht und schreibt dazu: "Der Besuch ist weiterzuempfehlen. Die Blütenpracht ist momentan wunderschön."

Dieses Foto hat Matthias Blais in seinem Naturgarten "Dornhöfchen" in Dortmund Aplerbeck aufgenommen. Sehr idyllisch!

Diesen durstigen Eichelhäher hat Wolfgang Kreis aus Dortmund an der Vogeltränke in seinem heimischen Garten entdeckt.

In "Reih` und Glied" stehen diese drei prächtigen Sonnenblumen da. Achim Otto aus Wuppertal hat sie mit einem azurblauen Naturhintergrund fotografiert.

"Die Larven des Grünen Heupferds durchleben sieben Stadien bis zur Häutung zum adulten Tier. Auf dem Foto ist noch gut die Resthaut des letztem Larvenstadiums zu sehen", schreibt uns Werner Hessel aus Holzwickede zu seinem Bild.

Die beiden Störche im Naturschutzgebiet Disselmersch bei Lippborg haben den Sommeranfang sehr romantisch begonnen. Lokalzeit-Zuschauer Klaus Matull hat Szene bei Sonnenaufgang festgehalten.

"Dieser kleine Molch fühlt sich sichtlich wohl auf der Hand unserer Enkeltochter", schreibt Karl-Heinz Lindemann zu diesem Schnappschuss.

Diese hübsche Mohnblüte hat Lokalzeit-Zuschauer Rudi Funk aus Recklinghausen in seinem Garten fotografiert.

Diese Meise hat Hans-Jürgen Erning aus Dortmund fotografiert und dabei den perfekten Moment erwischt.

"In diesem Jahr zeigt sich nur ein bereits recht großer Jungstorch im Horst auf dem Strommasten in der Brüggenmersch in Hamm", schreibt Heinz Meermeyer zu seinem Foto.

"Wir haben das Glück und können seit einiger Zeit Buntspechte in unserem heimischen Garten in Herdecke beobachten", schreibt uns Claudia Ramforth zu ihrem Schnappschuss.

Diesen romantischen Sonnenuntergang hat Hans-Jürgen Quass-Meurer aus Hagen fotografiert.

Ein Paradies für Insekten aus Mohn, Kamille und Kornblumen ist dieses Getreidefeld in Hagen Garenfeld. Fotografin: Jutta Martinetz.

Dieses tolle Bild eines Eisvogels an der Röllingwiese Westhofen kommt von Peter Krüger.

Selbst bei Nieselregen macht eine Malve in einem Blühstreifen eine gute Figur, meint Rolf Peter Polus.

"Bei meinem Abendspaziergang auf der Halde Hoheward kam doch noch die Sonne zwischen den Wolken hervor und hat die Halde in goldenes Licht getaucht", schreibt Stefanie Heimann zu diesem Foto.

"Der Landregen von heute Morgen hat Spuren in Form von Regentropfen, die wie Perlen aussehen, auf den Rosen, hinterlassen", schreibt Anneliese Rathof zu diesem Foto.

Stand: 22.06.2020, 17:05 Uhr