Junge Jüdin aus Remscheid: Neue Heimat Israel

Lokalzeit Bergisches Land 25.05.2022 25:18 Min. Verfügbar bis 27.05.2023 WDR Von Nico Trappmann

Amira aus Remscheid ist nach Israel ausgewandert. Nach dem Abi 2018 war sie schon mal dort und hat sich entschieden, dort leben zu wollen. Vor einem Jahr hat sie dann den Einwanderungsprozess begonnen. Mitgenommen hat sie nur ihre Hündin Aska. Der Auslöser, warum sie ihr altes Leben hinter sich lässt, hat einen ernsten Hintergrund.