Bergisches "Zirkelmesser": Scharfes aus Schrott

Lokalzeit Bergisches Land 06.10.2021 21:46 Min. Verfügbar bis 06.10.2022 WDR Von Helge Rosenkranz

Ein Solinger Messer, hält ein Leben lang. Aber der Stahl muss gekocht, geschmiedet und gehärtet werden, und das frisst Unmengen Strom und Gas. Gleichzeitig fällt bei den Metallfirmen im Bergischen Land so viel Schrott an. Warum also nicht ein neues Messer machen aus Abfall, der sonst irgendwo eingeschmolzen würde? Das haben sich auch Wissenschaftler der Bergischen Universität in Wuppertal erkannt und sich eine kleine, feine Kreislaufwirtschaft ausgedacht.